Fussball

BVB, News und Gerüchte: Haaland zu Real? Dortmund wohl in Kontakt mit Raiola

Von SPOX

Wegen den Spekulationen um einen möglichen Transfer von Erling Haaland zu Real Madrid schrillen offenbar die Alarmglocken beim BVB. Reinhard Rauball setzt auf eine Fortsetzung der Bundesliga im Mai. Bei Jeremy Toljan und Mo Dahoud bahnt sich eine Wende an. News und Gerüchte zu Borussia Dortmund.

BVB-Gerücht: Haaland zu Real? Dortmund wohl in Kontakt mit Raiola

Erling Haaland steht noch nicht einmal drei Monate lang bei Borussia Dortmund unter Vertrag, da machen schon die ersten Spekulationen um einen Abschied des 19-Jährigen die Runde. Die spanische Presse bringt Real Madrid mit dem norwegischen Top-Torjäger in Verbindung. Wie die AS berichtet, sollen die Verantwortlichen des BVB alles andere als angetan davon sein. Nervosität mache sich rund um den Signal Iduna Park, heißt es in dem Bericht. Und: Man habe bereits Kontakt zu Haalands Berater Mino Raiola aufgenommen, um auszuloten, was denn an den Gerüchten dran sei.

"Ich glaube, er wird bleiben", hatte Raiola zuletzt über seinen begehrten Klienten gesagt. Nach Angaben der AS soll Real bislang noch keinen Vorstoß bei Haaland gewagt haben. Man habe den Spieler in den vergangenen Wochen lediglich beobachtet und sei zu dem Fazit gekommen, dass er ihnen in Zukunft durchaus weiterhelfen könne - gerade vor dem Hintergrund, dass Stammstürmer Karim Benzema bereits 32 Jahre alt sei und dessen Nachfolger Luka Jovic nicht ansatzweise rechtfertigen könne, warum man im Sommer 2019 an die 60 Millionen Euro für ihn an Eintracht Frankfurt überwiesen hatte. Haalands Vertrag in Dortmund läuft noch bis zum 30. Juni 2024.

BVB-News: Rauball rechnet mit Bundesliga-Fortsetzung

BVB-Präsident Reinhard Rauball geht von einer Beendigung der nach 25 Spieltagen unterbrochenen Bundesliga-Saison aus. "Wir sind schon froh, wenn wir jetzt die Möglichkeit haben, das Training ordnungsgemäß zu beginnen und das brauchen wir auch, um dann ideal am 2. Mai oder um den 2. Mai herum mit dem ersten Spieltag zu beginnen", wird Rauball vom TV-Sender Sky zitiert.

Möglich sei es auch, am 9. Mai die Saison fortzusetzen. "Dann würden wir in jedem Fall, und das ist eigentlich das vorrangige Ziel, was uns allen vorschwebt, noch bis zum 30. Juni die Saison abschließen unter Einschluss des DFB-Pokals", sagte Rauball. Bislang ist unklar, wann genau es in der Bundesliga wieder weitergeht.

Bundesliga: Die ersten sechs Plätze nach 25 Spieltagen

PlatzTeamSp.ToreDiffPkt.
1.Bayern München2573:264755
2.Borussia Dortmund2568:333551
3.RB Leipzig2562:263650
4.Borussia M'gladbach2549:301949
5.Bayer Leverkusen2545:301547
6.Schalke 042533:36-337

BVB-Gerücht: Umdenken bei Dahoud?

Mahmoud Dahou kommt beim BVB nicht über eine Reservistenrolle hinaus. Ein Abschied im Sommer galt zuletzt noch als beschlossene Sache, Vereine aus der Primera Division und Serie A sollen ihn kontaktiert haben. Nun findet aber wegen der Coronakrise offenbar ein Umdenken bei dem 24 Jahre alten Mittelfeldspieler (Vertrag bis 2022) statt. Das berichtet die Funke Mediengruppe. Demzufolge soll Dahoud aktuell kein Interesse an einem Wechsel in ein Land heben, in dem sich das Virus besonders extrem ausbreitet.

Auch Jeremy Toljan ist von der aktuellen Situation betroffen. Seinem Leihklub US Sassuolo stehen durch die Krise laut der Funke Mediengruppe offenbar nicht mehr die finanziellen Mittel zur Verfügung, um ihn im Sommer fest zu verpflichten. Fünf Millionen Euro würde der Rechtsverteidiger kosten. Bis zum Saisonstopp der Serie A kam Jeremy Toljan für Sassuolo zu 23 Ligaeinsätzen.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung