Fussball

Eintracht-Sportvorstand Bobic gratuliert Hertha zur Labbadia-Verpflichtung

Von SPOX
Fredi Bobic hat Hertha BSC zur Verpflichtung von Bruno Labbadia gratuliert.

Fredi Bobic hat Hertha BSC zur Verpflichtung von Bruno Labbadia gratuliert. Der Sportvorstand von Eintracht Frankfurt bezeichnete den neuen Trainer der Berliner als "Top-3-Lösung".

"Ich habe Michael Preetz sofort zu dieser sehr guten Lösung gratuliert", sagte Bobic der Bild am Sonntag. "Bruno ist menschlich eine Eins mit Sternchen, ein total gerader Typ, extrem motiviert. Er gehört sicher zu den Top-3-Lösungen, die der Markt gerade zu bieten hat", fügte der 48-Jährige hinzu.

"Er hat immer einen total guten Plan, wie seine Jungs trainieren, auftreten und spielen sollen. Bruno mag den offensiven Fußball, seine Teams marschieren. Er will immer den totalen Erfolg, das treibt ihn an. Er ist sehr erfahren, aber nicht mehr ganz so verbissen wie früher", erklärte Bobic.

Mitten in der Coronakrise trennten sich die Berliner von Trainer Alexander Nouri, nachdem dieser Jürgen Klinsmann ersetzt hatte, und holten als Ersatz Labbadia. Der 54-Jährige, der am Ostermontag offiziell vorgestellt wird, erhält laut übereinstimmenden Medienberichten einen Vertrag bis 2022.

Die Herthaner befinden sich in der aktuellen Bundesliga-Tabelle nach 25 Spielen mit sechs Punkten Vorsprung auf die Abstiegsplätze auf Rang 13. Labbadia war zuletzt bis 2019 als Trainer des VfL Wolfsburg im Einsatz.

 

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung