Fussball

1. FC Köln, News und Gerüchte - Horn: Geisterspiele? "Krasse Umstellung"

Von SPOX
Timo Horn empfindet das Spielen vor leeren Rängen als "krasse Umstellung".

Köln-Keeper Timo Horn meint, dass auf die Profis große Umstellung wegen der Geisterspiele zukomme. Der Effzeh könnte im Sommer Leihspieler Frederik Sörensen zurückholen und Jorge Mere dabei abgeben und der Ex-Kölner Matthias Scherz vermisst den Fußball nicht. Hier gibt es alle News und Gerüchte zum 1. FC Köln.

1.-FC-Köln-Keeper Timo Horn: Geisterspiele "besser als gar keine"

Köln-Keeper Timo Horn rechnet im Zuge der Geisterspiele mit großen Umstellungen für die Profis. Im Interview mit Sport1 sprach er über seine Erfahrungen mit Partien vor leeren Rängen. Mit dem 1. FC Köln hatte er nämlich gegen Borussia Mönchengladbach ein Geisterspiel absolviert.

"Das ist etwas ganz anderes. Die Motivation, die man normalerweise aus der Unterstützung der Fans zieht, muss man aus sich selbst herausholen. Trotzdem geht es um drei Punkte, die darüber entscheiden, wo man am Ende der Saison steht. Deswegen ist das eine krasse Umstellung. Aber es ist extrem wichtig, dass wir die Spiele, die in Zukunft kommen, annehmen, so wie sie sind, und das Beste daraus machen. Geisterspiele sind besser als gar keine Spiele", sagte Horn.

Darüber hinaus betonte er die Wichtigkeit von Geisterspielen. "Uns Spielern wäre es auch lieber, wenn wir mit Zuschauern spielen würden. Nichtsdestotrotz gibt es da auch die andere Seite. Für viele Bundesliga-Vereine ist es überlebenswichtig, dass man die Saison zu Ende spielt und die Geisterspiele annimmt."

Seit einem Monat wird in der Bundesliga nicht mehr gespielt. In Zukunft könnte der Ball jedoch wieder rollen, aber auch diesmal wahrscheinlich wieder mit Geisterspielen. Der 9. Mai wurde als Liga-Neustart anvisiert. In der heutigen DFL-Mitgliederversammlung wird über die Zukunft der Liga diskutiert.

1. FC Köln: Frederik Sörensen für Jorge Mere?

Laut Informationen der Bild würde der 1. FC Köln den an Young Boys Bern ausgeliehenen Frederik Sörensen gerne wieder zurückholen. Dafür kann Jorge Mere bei einem guten Angebot gehen.

Anders als der ehemalige FC-Geschäftsführer Armin Veh ist Horst Heldt von Sörensen überzeugt. "Ich finde ihn richtig gut", sagte er damals im Interview mit Geissblog.Koeln. Bereits im Winter war eine Art Tausch-Geschäft geplant, scheiterte jedoch an einem komplizierten Vertragswerk.

Sörensens Leihe endet im Sommer 2020. Der Spanier Mere hingegen ist im Klub nur noch die vierte Wahl bei den Innenverteidigern und hat einen Vertrag bis 2023. Aufgrund seines Alters und Potenzials könnte Mere bei einem Transfer eine Ablöse von rund vier bis sechs Millionen Euro erzielen.

Scherz im Interview: "Vermisse Fußball im Moment gar nicht"

Der ehemalige Köln-Profi Matthias Scherz kommt nach seiner Karriere auch gut ohne Fußball zurecht. Auf die Frage, ob er den Fußball vermisse, antwortete er dem kicker: "Im Moment gar nicht. Denn ich kann jetzt an jedem Wochenende machen, was ich möchte. Und ich kann mit meinen Kindern, die sind acht und fünf Jahre alt, drei Wochen in den Urlaub fahren, wenn ich will. Das genieße ich."

Trotzdem hatte der 48-Jährige Ambitionen beim FC im Präsidium zu arbeiten. Daraus wurde jedoch nichts. "Der dritte Posten neben Dr. Werner Wolf und Dr. Jürgen Sieger war noch offen. Doch mit Eckhard Sauren hatte man sich intern schon auf den dritten Mann quasi festgelegt. Das Team stand also schon, und mir wurde gesagt, dass man in diesem Präsidium keinen Ex-Profi dabeihaben wolle", erklärte er. Er könne sich jedoch weiterhin vorstellen, in Zukunft wieder seinen Hut in den Ring zu werfen.

Scherz war von 1999 bis 2009 Spieler beim 1. FC Köln. Für den Verein traf er insgesamt 71-mal und verteilte zusätzlich 32 Assists. In der Saison 2012/13 beendete er schließlich seine Karriere.

Bundesliga-Tabelle: Der aktuelle Stand

PlatzTeamSp.ToreDiffPkt.
1.Bayern München2573:264755
2.Borussia Dortmund2568:333551
3.RB Leipzig2562:263650
4.Borussia M'gladbach2549:301949
5.Bayer Leverkusen2545:301547
6.Schalke 042533:36-337
7.Wolfsburg2534:30436
8.SC Freiburg2534:35-136
9.TSG Hoffenheim2535:43-835
10.1. FC Köln2539:45-632
11.1. FC Union Berlin2532:41-930
12.Eintracht Frankfurt2438:41-328
13.Hertha BSC2532:48-1628
14.FC Augsburg2536:52-1627
15.1. FSV Mainz 052534:53-1926
16.Fortuna Düsseldorf2527:50-2322
17.Werder Bremen2427:55-2818
18.SC Paderborn 072530:54-2416

 

 

 

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung