Fussball

BVB gegen FC Schalke 04 am Samstag: Revierderby wegen Coronavirus ohne Zuschauer

SID
Gewöhnungsbedürftiges Bild: Das Westfalenstadion und damit auch die Südtribüne werden am Samstag zum Revierderby gegen Schalke 04 leer bleiben.

Auch das 178. Revierderby zwischen Borussia Dortmund und Schalke 04 wird ohne Zuschauer ausgetragen. Die Entscheidung für das Bundesliga-Duell am kommenden Samstag gab die Stadt Dortmund am Dienstag bekannt.

Für den BVB ist dies das zweite "Geisterspiel" binnen vier Tagen. Auch das Achtelfinalrückspiel bei Paris St. Germain am Mittwoch findet ohne Fans statt.

Zuvor hatte die Stadt Mönchengladbach bereits mitgeteilt, dass das Rheinderby zwischen Borussia Mönchengladbach und dem 1. FC Köln am Mittwoch vor leeren Zuschauerrängen stattfinden werde. Die Nachholpartie ist damit das erste "Geisterspiel" in der Geschichte der Bundesliga.

Dortmunds Trainer Lucien Favre äußerte sich vor dem Abflug nach Frankreich, wo sein Team am Mittwoch (21.00 Uhr/Sky) bereits ein Spiel unter Ausschluss der Öffentlichkeit bestreiten muss. "Niemand weiß, ob das die richtige Entscheidung für den Fußball ist. Der Terminplan ist eng und es ist schwer, das zu annullieren", sagte der Schweizer.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung