Fussball

Freiburgs Robin Koch soll offenbar Kalidou Koulibaly bei Neapel ersetzen

Von SPOX
Steht Robin Koch beim SSC Neapel auf dem Zettel?

Freiburgs Abwehrmann Robin Koch hat offenbar das Interesse von Serie-A-Klub SSC Neapel geweckt. Das berichtet die Gazzetta dello Sport.

Demnach könnte der 23-Jährige den zuletzt mit PSG und Manchester United in Verbindung gebrachten Kalidou Koulibaly ersetzen. Dem Bericht zufolge müssten die Italiener für den gebürtigen Kaiserslauterner, dessen Vertrag im Breisgau noch bis 2021 läuft, rund 15 Millionen Euro auf den Tisch legen.

Robin Koch wohl auch bei Leipzig auf dem Zettel

Koch zählt zu den Leistungsträgern beim diesjährigen Überraschungsteam von Cheftrainer Christian Streich. In der laufenden Spielzeit kommt der Innenverteidiger bisher auf 26 Pflichtspieleinsätze (zwei Tore).

Jüngst wurde der deutsche Nationalspieler auch mit Ligakonkurrent RB Leipzig sowie dem portugiesischen Erstligisten Benfica Lissabon in Verbindung gebracht.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung