Fussball

FC Bayern München, News und Gerüchte – Rafinha: Ohne Kovac wären womöglich noch sieben Spieler da

Von SPOX
Rafinha spielte acht Jahre in München.

Der ehemalige Bayern-Spieler Rafinha hat Niko Kovac für seinen Umgang mit einigen Spielern kritisiert. Der Aussage des Brasilianers nach könnten noch sieben Spieler bei den Münchnern unter Vertrag stehen. Alle News und Gerüchte zum FCB im Überblick.

FC Bayern: Rafinha kritisiert Kovacs Umgang mit eigenen Spielern

Rafinha ist der Meinung, dass ohne Niko Kovac womöglich noch sieben Spieler, die den Verein verlassen haben, beim FC Bayern spielen würden.

"Ich habe Respekt vor Kovac, aber ich sage Ihnen: Wenn der Umgang anders gewesen wäre, dann wären wir möglicherweise alle noch da: Arjen Robben, Franck Ribery, James, Mats Hummels, Renato Sanches, Arturo Vidal oder ich", erklärte Rafinha, der inzwischen für Flamengo in seiner Heimat Brasilien spielt, im Interview mit der Sport Bild. "Das wäre nicht unwahrscheinlich gewesen. Aber unter Kovac ging es leider zu Ende", sagte Rafinha.

Zudem verrät der 34-Jährige, dass er aufgrund der wenigen Spielzeit unter Kovac vor einem Wechsel innerhalb der Bundesliga stand. Demnach habe er Kovac "vor der Saison 2018/19 um Freigabe gebeten", da er ein Angebot von Bayer Leverkusen vorliegen hatte. "Er meinte: 'Nein, bitte bleib, ich brauche dich!'". In der Rückrunde war dann alles ganz anders. Rafinha habe "kaum noch Einsätze" bekommen.

Rafinha spielte insgesamt acht Jahe für den deutsche Rekordmeister. In dieser Zeit wurde er siebenmal deutscher Meister und Champions-League-Sieger.

FC Bayern im DFB-Pokal-Halbfinale

Der FC Bayern München hat das Halbfinale des DFB-Pokals durch einen 1:0-Sieg gegen den FC Schalke 04 erreicht. Hier geht's zur Analyse der Partie.

Der FCB-Gegner wird am Sonntag (8. März) um 18.00 Uhr ausgelost. Neben den Bayern steht auch der 1. FC Saarbrücken im Halbfinale. Werder Bremen, Eintracht Frankfurt, Bayer Leverkusen und Union Berlin kämpfen noch um die letzten zwei Plätze.

FC Bayern gewinnt gegen Schalke: Die wichtigsten Stimmen

Hansi Flick (Trainer FC Bayern München) ....

... über das Spiel: "Man muss der Mannschaft ein Kompliment machen, sie hat sehr clever gespielt. Es war nicht einfach, weil Schalke sehr defensiv agiert und die Räume eng gemacht. Wir hatten noch die ein oder andere Chance rausgespielt, aber hundertprozentige waren nicht dabei."

Manuel Neuer (FC Bayern München) ...

... über die Taktik der Schalker: "Stumpfer Rasen, lange Bälle, hinten reinstellen, das war ihre Taktik. Richtig Fußball zelebrieren konnte man heute auf dem Platz nicht. Wir hatten gute Chancen, über 80 Prozent Ballbesitz und die totale Spielkontrolle. Wir sind verdient eine Runde weiter gekommen."

Joshua Kimmich (FC Bayern München) ...

... über das Spiel: "Ich war überrascht, wie Schalke aufgetreten ist. Sie haben wirklich über 90 Minuten kompakt mit einem 5-4-1 gestanden. Ich dachte, dass sie in der zweiten Halbzeit ein bisschen aufmachen. Wir haben es spielerisch versucht, das ist uns nicht immer gelungen. Wir hatten nicht die Vielzahl an Chancen und ein paar gefährliche Konter gegen uns, aber unter dem Strich war es ein verdienter Sieg. Manchmal ist nicht viel mehr möglich."

... über das Tor: "Mich freut es, dass ich mal ein 1:0 gemacht habe und es ein wichtiges Tor war. Letzte Woche habe ich mich beim 6:0 nur eingereiht. Aber wichtig ist, dass wir weitergekommen sind. Durch das Tor in der ersten Halbzeit konnten wir die zweite Hälfte ein bisschen ruhiger angehen."

FCB: Die kommenden Gegner

DatumWettbewerbGegnerHeim/Auswärts
08.03.2020BundesligaFC AugsburgH
14.03.2020BundesligaUnion BerlinA
18.03.2020Champions LeagueFc ChelseaH
22.03.2020BundesligaEintracht FrankfurtH
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung