Fussball

BVB - News und Gerüchte: So motivierte Sportdirektor Leonardo die PSG-Stars vor dem CL-Achtelfinale gegen Borussia Dortmund

Von SPOX
Erling Haaland war am Mittwoch Ziel des Spotts der PSG-Spieler. Einzig Edinson Cavani wollte sich daran nicht beteiligen.

Vor dem Ausscheiden von Borussia Dortmund aus der Champions League soll PSG-Sportdirektor Leonardo die Stars von Paris Saint-Germain motiviert haben. Der BVB startet außerdem eine Solidaritätskampagne für die Dortmunder Gastronomie, die besonders unter den Auswirkungen der Corona-Krise leidet.

Hier gibt es alle News und Gerüchte rund um Borussia Dortmund.

BVB-Pleite gegen PSG: So motivierte Sportdirektor Leonardo seine Stars

Vor dem 2:0-Sieg von Paris Saint-Germain im Achtelfinal-Rückspiel in der Champions League soll Sportdirektor Leonardo seine Stars mit einer flammenden Ansprache noch einmal zusätzlich motiviert haben. Dabei betonte Leonardo, dass die Dortmunder nach dem 2:1-Hinspielsieg, bei dem sich PSG von seiner schlechtesten Seite gezeigt hatte, schon fest mit dem Viertelfinale planen würden.

"Der große Blonde (Erling Haaland, Anm. d. Red.) macht Yoga, der Dortmunder Sportdirektor spricht über das Geld aus Katar, die Spieler denken schon jetzt an die Mannschaften, gegen die sie im Viertelfinale spielen werden. Für die seid ihr leicht zu schlagen, ihr seid keine Spitzenspieler", soll Leonardo laut Informationen von Foot Mercato gesagt haben.

Die Ansprache verfehlte ihre Wirkung nicht: Paris drehte nach Toren von Neymar und Juan Bernat den Rückstand aus dem Hinspiel, zog ins Viertelfinale ein und feierte anschließend wie Haaland nach seinem Treffer zum 2:1 im Hinspiel in einer Yoga-Pose.

Corona-Virus: BVB startet Solidaritätskampagne für Dortmunder Gastronomie

Borussia Dortmund hat angesichts der Corona-Krise eine Solidaritätskampagne für die Dortmunder Gastronomie ins Leben gerufen, weil "die ausfallenden Spiele herbe finanzielle Einbußen" für jene Betriebe bedeuteten, sagte Geschäftsführer Carsten Cramer.

Der Plan: Während eines am Sonntag stattfindenden digitalen Spieltags sollen auf einer eigens erstellten Stadionweg-Karte alle teilnehmenden Betriebe erscheinen. "Die Idee ist, dass unsere Fans am digitalen Spieltag ein bisschen von dem Geld, das sie normalerweise für die Wurst, ihr Bier oder den Kaffee vor oder nach dem Spiel gezahlt hätten, einfach direkt an den jeweiligen Betrieb spenden", sagte Cramer. Der digitale Spieltag läuft über die BVB-App und wird von einem bunten Rahmenprogramm begleitet.

BVB spielt "You'll never walk alone" in leerem Westfalenstadion

Der BVB hat sich einer Aktion von zahlreichen Hörfunk- und Radiostationen Europas angeschlossen und am Freitagmorgen für einen kleinen Gänsehautmoment gesorgt. Im leeren Westfalenstadion spielten die Dortmunder wie vor jedem Heimspiel die weltbekannte Fußball-Hymne "You'll never walk alone" ab.

Dazu aufgerufen hatte der nierderländische Radiomoderator Sander Hoogendoorn. Viele deutsche Radiosender hatten sich dem angeschlossen und um 8.45 Uhr am Freitag die Hymne zeitgleich gespielt.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung