Fussball

Matthäus wirft Klinsmann Egoismus vor

SID
Lothar Matthäus wirft Jürgen Klinsmann Egoismus vor.

Nach Jürgen Klinsmanns beispielloser Abrechnung mit dessen Ex-Klub Hertha BSC hat Rekord-Nationalspieler Lothar Matthäus seinem einstigen Mitspieler puren Egoismus vorgeworfen. "Zuerst kommt Jürgen, dann Jürgen, dann nochmal Jürgen und dann der Rest. Er sucht keine Schuld bei sich, sondern nur bei den anderen", sagte Matthäus bei Sky Sport News HD.

Das brisante Protokoll von Klinsmanns kurzer Zeit als Hertha-Trainer, das an die Öffentlichkeit gelangt war und für viel Aufregung gesorgt hatte, überraschte auch Matthäus. Früher sei Klinsmann "mit solchen Angelegenheiten anders umgegangen. Ich hatte immer das Gefühl, wenn Jürgen etwas übernimmt, dann zieht er es auch bis zum ausgemachten Zeitpunkt durch", so Matthäus.

Schon an Klinsmanns überraschendem Rücktritt vor zwei Wochen hatte Matthäus kein gutes Haar gelassen. "Wenn man nach zehn Wochen hinschmeißt, ist der Name Klinsmann bei manchen Vereinen sicher eine Schublade tiefer gerutscht", hatte der Sky-Experte damals gesagt.l

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung