Fussball

Kevin Volland von Bayer 04 Leverkusen droht Saisonaus wegen Syndesmoseverletzung

SID
Bittere Diagnose: Kevin Volland droht aufgrund eines Tritts, den er in der Europa League gegen Porto hatte einstecken müssen offenbar das Saisonaus.

Kevin Volland von Bayer Leverkusen hat sich entgegen ursprünglicher Annahme doch schwerer verletzt. "Er wird lange ausfallen", sagte Trainer Peter Bosz nach dem 2:0-Erfolg gegen den FC Augsburg, bei dem der Toptorschütze der Werkself bereits gefehlt hatte: "Er hat eine Syndesmoseverletzung. Es sieht nicht gut aus."

Ob die Saison für den 27-Jährigen nach der Verletzung vorzeitig beendet ist, wollte Bosz nicht abschließend bewerten: "Das ist eine Möglichkeit", sagte der Niederländer: "Morgen fährt er nach München und wird dort abschließend untersucht. Dann wissen wir Genaueres."

Volland war am Donnerstag im Europa-League-Spiel gegen den FC Porto (2:1) nach einem üblen Tritt von FCP-Verteidiger Marcano ausgewechselt und von Betreuern gestützt in die Kabine gebracht worden. Noch am Freitag war Bosz nach ersten Untersuchungen optimistisch und hatte leichte Entwarnung gegeben.

"Kevin war am Morgen im MRT", sagte der 56-Jährige am Freitag: "Es ist nichts kaputt." Nun droht doch ein monatelanger Ausfall.

Kevin Volland: Spielerstatistiken in der Saison 2019/20

WettbewerbSpieleToreTorvorlagen
Bundesliga2298
Champions League61-
DFB-Pokal21-
Europa League1-1
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung