Fussball

Bundesliga: "Hurensöhne" - Eklat bei Borussia Mönchengladbach gegen 1899 Hoffenheim

SID
Fans von Borussia Mönchengladbach sorgten mit einem Banner für einen Eklat gegen Hoffenheim.

Einen Eklat gab es in der zweiten Halbzeit des Bundesligaspiels zwischen Borussia Mönchengladbach und der TSG Hoffenheim. Im Gladbacher Fanblock in der Nordkurve wurde ein beleidigendes Transparent gezeigt (49.).

"Hurensöhne beleidigen einen Hurensohn und werden von Hurensöhnen bestraft", war auf dem Banner zu lesen.

Im Hintergrund war ein Transparent mit dem Konterfei von Hoffenheim-Mäzen Dietmar Hopp zu sehen. Borussia-Manager Max Eberl intervenierte, das Spiel musste unterbrochen werden.

"Wir haben Werte, sind gegen Rassismus und Ausgrenzung - und dann halten 50 Hornochsen ein solches Plakat hoch. Dafür schäme ich mich", wetterte Gladbach-Manager Max Eberl am Sky-Mikrofon.

Nach kurzer Zeit wurde das Eklat-Transparent wieder abgehängt. Es gab heftige Pfiffe von einem Großteil der Gladbacher Fans.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung