Fussball

BVB-Trainer Lucien Favre unterstützt neue "Schiri"-Linie

SID
Favre befürwortet den neuen Kurs der Schiedsrichter.

In der Debatte über die Sanktionen für Respektlosigkeiten in der Bundesliga gegenüber den Schiedsrichtern befürwortet Borussia Dortmunds Trainer Lucien Favre den neuen Kurs der Referees.

"Dass die Schiedsrichter jetzt angehalten sind, schneller Gelb zu zeigen, ist okay", sagte der Schweizer auf der Pressekonferenz der Westfalen vor dem Pokal-Achtelfinale am Dienstag beim Ligakonkurrenten Werder Bremen. Gegen die Grün-Weißen schied Dortmund in der vergangenen Spielzeit im Pokal nach Elfmeterschießen aus.

"Wenn gepfiffen ist, muss man das respektieren und weiterspielen", fügte Favre an.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung