Fussball

BVB: Favre stellt Moukoko Training mit den Profis in Aussicht

Von SPOX/SID
Youssoufa Moukoko könnte in der Länderspielpause bei den BVB-Profis mittrainieren.

Lucien Favre hat Youssoufa Moukoko seine ersten Trainings mit den Profis bei Borussia Dortmund in Aussicht gestellt. Der BVB-Trainer verriet auf der Pressekonferenz, dass er einen Plan mit dem 15-Jährigen habe.
 

Angesprochen auf das Nachwuchstalent sagte Favre: "Wir haben einen Plan mit ihm, aber ich kann noch nichts genaues sagen, ab wann er bei uns dabei sein kann. Vielleicht im März, aber wir müssen noch einige Dinge abwarten."

Dabei hat der Schweizer die Länderspielpause Ende des kommenden Monats im Auge. Wenn mehrere Profis der Schwarz-Gelben mit ihren Nationalmannschaften unterwegs sind, könnte Moukoko erstmals in der ersten Mannschaft mittrainieren.

Favre: Reus "braucht Zeit"

Außerdem rechnet Favre nicht mit einer schnellen Rückkehr von Kapitän Marco Reus. "Es braucht seine Zeit. Er muss topfit sein, wenn er zurückkommt, damit er sich nicht wieder verletzt", sagte der Trainer des Fußball-Bundesligisten Borussia Dortmund.

Der Nationalspieler hatte sich Anfang Februar beim Pokal-Aus bei Werder Bremen (2:3) eine Muskelverletzung zugezogen. Reus zeigte sich zuletzt zuversichtlich, dass er "in den nächsten Wochen wieder bei der Mannschaft sein kann". Einen Zeitpunkt nannte er aber nicht.

Auch ohne Reus präsentierte sich der BVB zuletzt in guter Form und will seine Titelambitionen mit einem Sieg im Heimspiel gegen den SC Freiburg am Samstag (15.30 Uhr im LIVETICKER) wahren. Angesichts der anstehenden Belastungen könnte Favre die ein oder andere Veränderung in der Startelf vornehmen. "Das sind Überlegungen", sagte der Schweizer und warnte vor dem kommenden Gegner: "Freiburg kann gefährlich sein. Freiburg ist eine Mannschaft mit Qualität."

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung