Fussball

BVB: Englischer Verband FA bemüht sich offenbar um Giovanni Reyna

Von SPOX

BVB-Shootingstar Giovanni Reyna hat offenbar das Interesse des englischen Verbandes geweckt. Wie das Online-Portal The Athletic berichtet, bemüht sich die FA um den 17-Jährigen, der es im Talentsichtungsprogramm mit circa 1000 Spielern unter die Top-25 geschafft haben soll.

Da der US-Amerikaner 2002 im englischen Sunderland, wo sein Vater Claudio Reyna zu der Zeit aktiv war, zur Welt kam und noch kein A-Länderspiel für die Vereinigten Staaten bestritten hat, könnte er noch für die Three Lions auflaufen.

Zudem ist sein Vater portugiesischer und argentinischer Herkunft, weshalb der Youngster auch für diese beiden Länder spielberechtigt wäre. Bislang spielte Reyna auf internationaler Ebene für den US-Verband und bringt es unter anderem auf 14 Spiele (sieben Tore) für die U17.

Giovanni Reyna seit der Rückrunde fester Kaderspieler beim BVB

Reyna wechselte im Sommer 2019 aus der Akademie von New York City FC zunächst in die U19 der Schwarz-Gelben. Seit der Rückrunde zählt der Shootingstar fest zum Profikader der Borussia und kommt bislang auf sechs Bundesliga-Einsätze.

Außerdem lief er je einmal in DFB-Pokal und Champions League auf. Sein Vertrag beim Team von Trainer Lucien Favre läuft noch bis 2021.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung