Das Klinsmann-Protokoll: So reagieren Netz und Presse

 
Das Klinsmann-Protokoll hält die Fußball-Welt in Atem. Hier gibt's die Reaktionen aus dem Netz und von diversen deutschen Zeitungen. Viel Spaß!
© getty

Das Klinsmann-Protokoll hält die Fußball-Welt in Atem. Hier gibt's die Reaktionen aus dem Netz und von diversen deutschen Zeitungen. Viel Spaß!

© Twitter/@kaffeecup
© Twitter/@FussballMML
© Twitter/@sven_sation
Benni Zander ist DAZN-Experte.
© Twitter/@BenniZander
Benni Zander ist DAZN-Experte.
© Twitter/@lourichter
Günter Klein ist Chefreporter Sport beim Münchner Merkur.
© Twitter/@guek62
Günter Klein ist Chefreporter Sport beim Münchner Merkur.
© Twitter/@Karimdrehkick
© Twitter/@fums_magazin
© Twitter/@BananenTorj
Florian Schmidt-Sommerfeld arbeitet als TV-Kommentator für ran.
© Twitter/@Schmiso
Florian Schmidt-Sommerfeld arbeitet als TV-Kommentator für ran.
© Twitter/@Traumwanderer
© Twitter/@julianoffiziell
© Twitter/@guek62
© Twitter/@DerPoppe
Micky Beisenherz ist TV-Moderator und -Autor.
© Twitter/@MickyBeisenherz
Micky Beisenherz ist TV-Moderator und -Autor.
© Twitter/@GideonBoess
© Twitter/@Chr1sView
© Twitter/@SchulzesKatrin
© Twitter/@WayneSchlegel_
Die Berliner Morgenpost attestiert Klinsmann einen Mangel an Respekt und eine grobe Verletzung seiner Vorbildfunktion. "Menschliche Kleinkariertheit" wirft Kommentatorin Alexandra Gross ihm vor.
© getty/Berliner Morgenpost
Die Berliner Morgenpost attestiert Klinsmann einen Mangel an Respekt und eine grobe Verletzung seiner Vorbildfunktion. "Menschliche Kleinkariertheit" wirft Kommentatorin Alexandra Gross ihm vor.
Christian Krämer vom Kölner Stadt-Anzeiger haut gut drauf auf Klinsmann. Zitat: Wer dachte, Jürgen Klinsmann hätte bei seiner mit „HaHoHe - Euer Jürgen" signierten Facebook-Kündigung bereits den Tiefpunkt allen Anstands und aller Würde erreicht ..."
© getty/Kölner Stadt-Anzeiger
Christian Krämer vom Kölner Stadt-Anzeiger haut gut drauf auf Klinsmann. Zitat: Wer dachte, Jürgen Klinsmann hätte bei seiner mit „HaHoHe - Euer Jürgen" signierten Facebook-Kündigung bereits den Tiefpunkt allen Anstands und aller Würde erreicht ..."
Der Spiegel konzentriert sich auf die Folgen und möglichen Auswirkungen für Hertha und Manager Preetz. Klinsmanns Ausführungen seien laut Peter Ahrens von "persönlichem Beleidigtsein" geprägt.
© getty/Spiegel
Der Spiegel konzentriert sich auf die Folgen und möglichen Auswirkungen für Hertha und Manager Preetz. Klinsmanns Ausführungen seien laut Peter Ahrens von "persönlichem Beleidigtsein" geprägt.
Für Sport1-Chefredakteur Pit Gottschalk ist Klinsmanns Sprache verräterisch. Sie entlarve ihn als egozentrisch, unreflektiert, rechthaberisch ... you name it!
© getty/sport1
Für Sport1-Chefredakteur Pit Gottschalk ist Klinsmanns Sprache verräterisch. Sie entlarve ihn als egozentrisch, unreflektiert, rechthaberisch ... you name it!
Bei der taz bekommt der Klub einen neuen Namen, BWH, wenn man so will. Johannes Kopp zeigt aber auch oft, dass beim Berliner Klub auch ohne Klinsmann längst nicht eitel Sonnenschein herrscht.
© getty/taz
Bei der taz bekommt der Klub einen neuen Namen, BWH, wenn man so will. Johannes Kopp zeigt aber auch oft, dass beim Berliner Klub auch ohne Klinsmann längst nicht eitel Sonnenschein herrscht.
Marko Schumacher von der Stuttgarter Zeitung sieht das Protokoll als Eigentor schlechthin. Klinsmanns Ruf sei nun "vollends ruiniert".
© getty/suttgarter zeitung
Marko Schumacher von der Stuttgarter Zeitung sieht das Protokoll als Eigentor schlechthin. Klinsmanns Ruf sei nun "vollends ruiniert".
Die deutlichsten Worte wählt Sebastian Schmitt vom Berliner Kurier. Für ihn hat Klinsmann ein Bundesliga-Novum geschaffen: das härteste und stilloseste Nachtreten ever!
© getty/Berliner Kurier
Die deutlichsten Worte wählt Sebastian Schmitt vom Berliner Kurier. Für ihn hat Klinsmann ein Bundesliga-Novum geschaffen: das härteste und stilloseste Nachtreten ever!
1 / 1
Werbung
Werbung