Fussball

FC Bayern München: Philippe Coutinho wird offenbar billiger

Von SPOX
Philippe Coutinho könnte für den FC Bayern München billiger werden.

Philippe Coutinho könnte für den FC Bayern München deutlich günstiger werden als bisher angedacht. Statt der in der Kaufoption festgelegten Ablösesumme von 120 Millionen Euro gäbe sich der FC Barcelona laut Mundo Deportivo auch mit 80 bis 90 Millionen Euro zufrieden.

Dem Bericht zufolge sei sich die Klub-Führung der Katalanen einig, dass Coutinhos Wert mittlerweile unter die festgesetzte Ablöse gefallen sei. Coutinhos Leihvertrag beim FC Bayern endet im Juni 2020. Laut Sport Bild soll der deutsche Rekordmeister bis Mitte Mai Zeit haben, um dem spanischen Meister seine Entscheidung mitzuteilen.

Coutinhos Verbleib in München hängt wohl auch von den Sommertransfers der Bayern ab. Sollten Leroy Sane und Kai Havertz nach München wechseln, ist wohl kein Platz mehr für den Brasilianer.

Mitspieler sprechen sich für Coutinho-Verbleib aus

Bayerns Sportdirektor Hasan Salihamidzic bezeichnete Coutinhos Leistungen jüngst als "ordentlich". "Klar erwartet man von Philippe, dass er der Spieler ist. Er wird schon seine Chancen bekommen. Deswegen schauen wir mal, wie die Saison verläuft", erklärte er.

Coutinhos Mitspieler sprachen sich indes klar für eine Verpflichtung des Mittelfeldspielers aus. "Wir brauchen ihn. Er ist ein Weltklasse-Spieler", sagte etwa David Alaba. Kapitän Manuel Neuer lobte: "Philippe arbeitet super gegen den Ball, besser als in der Hinrunde. Auch in der Vorbereitung hat er richtig viel investiert und geackert."

In der laufenden Saison hat Coutinho bislang 26 Spiele für die Bayern absolviert. Dabei kommt er auf sieben Tore und acht Vorlagen. Der Vertrag des 27-Jährigen bei Barca läuft noch bis 2023.

 

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung