Fussball

FC Bayern München: Hansi Flick hat angeblich Angebote von anderen Klubs vorliegen

Von SPOX
Hansi Flick hat offenbar Angebote von anderes Klubs vorliegen.

Bayern Münchens Trainer Hansi Flick, dessen Vertrag vorerst bis zum Saisonende läuft, hat angeblich von mehreren Klubs das Interesse geweckt. Das berichtet die Sport Bild.

Demnach soll der FCB-Trainer durch seine guten Ergebnisse bereits erste Angebote für ein Engagement im kommenden Sommer vorliegen haben. Dem Bericht zufolge würde Flick seinen zum Saisonende auslaufenden Vertrag bei den Münchnern gerne verlängern, aber die Bayern-Bosse um Präsident Herbert Hainer wollen offiziell erst im Mai Gespräche führen.

Eine Konstellation, die Flick nach Informationen der Sport Bild negativ aufstößt. Eine weitere Problematik soll das weiterhin angespannte Verhältnis zwischen Flick und Sportdirektor Hasan Salihamidzic sein. Die offensiven Forderungen des Bayern-Trainers, im Winter weitere Spieler zu verpflichten, sollen Salihamidzic verärgert haben. Auch wenn der Sportdirektor im Nachhinein betonte, dass die Spannungen aus dem Weg geräumt wurden, habe der 43-Jährige das Verhalten von Flick nicht vergessen.

Flick genießt Rückendeckung der FCB-Spieler

Sollte der FC Bayern auch im Champions-League-Achtelfinale gegen den FC Chelsea aber überzeugen, könnten die Gespräche über eine Vertragsverlängerung auch schon im März oder April geführt werden.

Der ehemalige Co-Trainer von Joachim Löw wolle keinesfalls mehr in das zweite Glied zurücktreten, dementsprechend seine Cheftrainer-Karriere vorantreiben. Zudem genießt Flick einen hohen Stellenwert bei den Spielern. Die Mannschaft soll voll und ganz hinter dem Coach stehen.

Darüber hinaus soll der Mangel an Alternativen auf dem Trainermarkt für eine Zusammenarbeit mit Flick über den Sommer hinaus sprechen. Demnach stehe nach aktuellem Stand kein Trainer, der den Ansprüchen der FCB-Chefetage entspreche, zur Verfügung.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung