Fussball

Emre Can beim BVB: Letzte Vereine, Vertrag, Gehalt, Transferdetails, Position, Statistiken

Von SPOX
Emre Can spielt auf Leihbasis beim BVB.
© getty

Emre Can ist der jüngste Transfer des BVB und könnte im DFB-Pokal sein Debüt für die Borussia geben. Hier findet Ihr alles zu seinen letzten Vereinen, Vertrag, Gehalt, Transferdetails, Position, und den Statistiken des deutschen Nationalspielers.

Kurz vor Ende der Transfer-Deadline machte der BVB seinen zweiten Wintertransfer nach Shootingstar Erling Haaland perfekt - Emre Can wurde von Juventus Turin verpflichtet.

Emre Can: Seine letzten Vereine

Als gebürtiger Frankfurter startete Can seine Karriere standesgemäß in der Eintracht-Jugend, bereits mit 15 Jahren ging es für den Deutsch-Türken aber schon weiter in die Jugend des FC Bayern.

Dort durchlief Can alle Jugendbereiche und spielte sich bis zu den Profis hoch, allerdings kam er dort nur auf sieben Einsätze, ehe er 2013 weiter nach Leverkusen verkauft wurde. Dort hielt es Can ebenfalls nicht lange: Nach nur einer Saison sicherte sich der FC Liverpool seine Dienste für 12 Millionen Euro.

Vier Jahre lang durfe Can Liverpool seine Heimat nennen, im Sommer 2018 folgte dann der ablösefreie Wechsel zu Juventus Turin. Bei der Alten Dame war Can zunächst auch gesetzt, an der Nichtnominierung für die Champions League in dieser Saison zerbrach aber die Beziehung zwischen ihm und Trainer Maurizio Sarri.

Emre Can beim BVB: Vertrag, Gehalt, Transferdetails

Schließlich war es der BVB, der Can aus seiner misslichen Lage in Turin befreite, indem er sich mit Juventus auf eine Leihe bis Saisonende einigte. Die Leihgebühr für den 26-Jährigen beläuft sich auf eine moderate Summe von einer Millionen Euro, allerdings ist eine an bestimmte Bedingungen geknüpfte Kaufpflicht in Cans Vertrag verankert.

Laut Juventus beträgt die Kaufpflicht für Can im Sommer 25 Millionen Euro, die greift, sobald "vereinbarte Parameter erfüllt sind". Dabei wird es sich wohl um eine gewissen Anzahl an Spielen/Minuten handeln, die Can für die Schwarz-Gelben auf dem Platz stehen muss.

Bei Juventus verdiente Can noch kolportierte 14 Millionen Euro pro Jahr, beim BVB sollen es laut der Bild "nur" noch 8,5 Millionen sein.

Emre Can beim BVB: Position und Statistiken

Can bietet dem BVB durch seine flexible Einsetzbarkeit deutlich mehr Optionen. Er sei "systemübergreifend auf mehreren Positionen sowohl in der Abwehr als auch im zentralen Mittelfeld einsetzbar" und verfüge "neben seiner Technik auch (über) seine Physis (...) und einen überragenden Siegeswillen", lobte Sportdirektor Michael Zorc zuletzt.

Eigentlich ist Can im zentralen Mittelfeld zu Hause, kann aber auch in der Abwehrreihe auflaufen, wie er auch schon für das DFB-Team unter Beweis stellte.

Als besonders torgefährlich gilt Can nicht, vor allem in seiner Zeit bei den Reds machte er aber mit dem ein oder anderen schönen Treffer auf sich aufmerksam. Insgesamt steht er über seine Karriere hinweg bei 30 Toren und 20 Vorlagen in 332 Pflichtspielen.

SpieleToreVorlagenGelbe KartenGelb-Rote Karten
1671412371
454111-
3945131
71-2-
31327-
252-5-
182-7-
71-2-

 

 

 

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung