Fussball

BVB - News und Gerüchte: Schiedsrichter Winkmann wirft Giovanni Reyna "provokantes Verhalten" vor - Zorc kontert Kritik

Von SPOX
Niklas Moisander und Giovanni Reyna gerieten im DFB-Pokal-Achtelfinale aufeinander.

Schiedsrichter Guido Winkmann hat den nicht gegebenen Elfmeter sowie die anschließende Gelbe Karte gegen BVB-Juwel Giovanni Reyna im DFB-Pokal erklärt und den 17-Jäjhrigen für sein Verhalten kritisiert. Die BVB-Bosse sind derweil alles andere als zufrieden mit der Leistung der Mannschaft beim Pokalaus in Bremen. Besonders deutlich wurde Sportdirektor Zorc, der auf der Pressekonferenz vor dem BVB-Spiel am Samstag gegen Leverkusen auch die Winkmann-Kritik an Reyna konterte.

Hier gibt es alle News und Gerüchte rund um Borussia Dortmund.

BVB: Winkmann wirft Reyna provokantes Verhalten vor - Zorc: "Tut alles, außer zu provozieren"

Schiedsrichter Guido Winkmann hat den nicht gegebenen Elfmeter sowie die anschließende Gelbe Karte gegen BVB-Juwel Giovanni Reyna im DFB-Pokal erklärt und den 17-Jäjhrigen für sein Verhalten kritisiert.

"Ich habe Reyna die Gelbe Karte nicht nur wegen einer Schwalbe gezeigt, sondern weil er unmittelbar danach durch sein provokantes Verhalten auf unsportliche Art und Weise versucht hat, einen Strafstoß zu bekommen", sagte Winkmann dem kicker.

Im Anschluss an einen Zweikampf mit Niklas Moisander hatte Reyna vehement bei Schiri Winkmann protestiert, was den Bremer Abwehrspieler derartig erzürnte, dass er den 17-Jährigen am Kragen packte und wegschubste.

Da Winkmann zunächst die Unsportlichkeit Reynas wertetet, war das Spiel somit unterbrochen. Deswegen gab es auch für das klare Foul Moisanders im Anschluss keinen Strafstoß. Zudem sah Winkmann in der Aktion des Bremers keine Tätlichkeit, die anderenfalls sonst einen Platzverweis nach sich gezogen hätte.

BVB-Sportdirektor Michael Zorc reagierte auf die Aussagen von Winkmann nur wenig später auf der Pressekonferenz der Dortmunder vor dem Spiel am Samstag gegen Bayer Leverkusen und stellte klar: "Man kann darüber streiten, ob es ein Foul war. Es war sicherlich keine Schwalbe und wer Gio kennt, der weiß, dass er alles tut, nur nicht irgendetwas provozieren."

Zorc sei überzeugt davon, dass die Attacke von Moisander auf Reyna eine Rote Karte hätte nach sich ziehen müssen, räumte aber auch ein: "Wir machen Fehler, die Spieler machen Fehler und auch Schiedsrichter machen Fehler."

BVB: Argentinischer Verband bemüht sich wohl um Giovanni Reyna

Argentiniens Fußballverband möchte offenbar Dortmunds Juwel Giovanni Reyna von einem Verbandswechsel überzeugen, damit der 17-Jährige künftig für die Albiceleste aufläuft. Das berichtet der argentinische TV-Sender TyC Sports.

Bislang spielt Reyna noch genau wie früher sein Vater Claudio für die USA. Bei der U17-WM in Brasilien 2019 führte Reyna die Amerikaner als Kapitän an.

Nun wollen die Verantwortlichen in Argentinien dem Bericht zufolge Reyna demnächst zu einem Lehrgang der U-Nationalmannschaft einladen.

Ein Verbandswechsel wäre möglich, weil der offensive Mittelfeldspieler, der gegen Bremen sein erstes Pflichtspieltor für den BVB markierte, argentinische Vorfahren hat. Sein Großvater Miguel wurde in Argentinien geboren.

Dortmund-Bosse kritisieren Mannschaft nach DFB-Pokal-Aus

Sowohl Michael Zorc als auch Sebastian Kehl haben nach dem Ausscheiden im DFB-Pokal-Achtelfinale gegen Werder Bremen Kritik an der Mannschaft geübt.

"Wir sind dafür bestraft worden, dass wir in der ersten Hälfte lahmarschig, bequem und langsam gespielt haben", sagte Sportdirektor Zorc dem kicker.

In die gleiche Kerbe schlug auch Kehl. "Wir haben es hergeschenkt. Wir sind das Spiel nicht so angegangen, wie es nötig gewesen wäre. Diesen Vorwurf müssen wir uns gefallen lassen. Wir hätten Bremen stärker fordern müssen", sagte der Lizenzspieler-Chef.

BVB, Spielplan: Nächste Gegner von Borussia Dortmund

DatumUhrzeitGegnerWettbewerb
8. Februar18.30 UhrBayer Leverkusen (A)Bundesliga
14. Februar20.30 UhrEintracht Frankfurt (H)Bundesliga
18. Februar21 UhrParis Saint-Germain (H)Champions League
22. Februar15.30 UhrWerder Bremen (A)Bundesliga

 

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung