Fussball

BVB, News und Gerüchte: So läuft Dortmunds Deal mit Rechtsverteidiger Hotman El Kababri

Von SPOX

Borussia Dortmund hat sich angeblich die Transferrechte an Rechtsverteidiger Hotman El Kababri gesichert. Christoph Freund, Sportchef von Erling Haalands ehemaligem Verein RB Salzburg, hat den BVB-Stürmer als Phänomen bezeichnet. Axel Witsel wünscht sich eine Dortmunder Frauenfußball-Mannschaft.

Hier gibt es alle News und Gerüchte zu Borussia Dortmund.

BVB-Transfer: So läuft der Deal mit Hotman El Kababri

Am Deadline Day des Winter-Transferfensters ist nach der Verpflichtung von Emre Can ein wenig untergegangen, dass sich der BVB offenbar in Belgien bedient hat. Nach Informationen der belgischen Zeitung Het Laatste Nieuws und der Ruhr Nachrichten haben sich die Dortmunder die Transferrechte an Hotman El Kababri gesichert.

Das bedeutet, dass der BVB den 20-jährigen Rechtsverteidiger in den kommenden 18 Monaten ablösefrei zu sich holen kann. El Kababri wechselte am Freitag von RSC Anderlecht zum SV Zulte-Waregem und unterzeichnete dort einen Vertrag bis 2021 mit der Option auf ein weiteres Jahr.

Die Ruhr Nachrichten schreiben, es sei künftig möglich, dass El Kababri bei der U23 des BVB in der Regionalliga West Spielminuten sammeln soll, falls es in Waregem für ihn nicht genügend werden sollten. Genauso sei Zukunft bei den Dortmunder Profis denkbar - der BVB jedenfalls hält das Heft des Handelns in der Hand.

Salzburg-Chef über Erling Haaland: "Er ist ein Phänomen"

Der Sportchef von RB Salzburg, Christoph Freund, war sich sicher, dass sein ehemaliger Spieler Erling Haaland eine sofortige Verstärkung für Borussia Dortmund sein wird. Haaland, den der BVB aus Salzburg für 20 Millionen Euro holte, gelangen in nur 57 Minuten Spielzeit bereits fünf Tore für die Schwarzgelben.

"Dass Erling beim BVB gleich fünf Tore in den ersten beiden Spielen macht, das war nicht zu erwarten", sagte Freund dem Sportbuzzer: "Aber dass er in Dortmund einschlägt, überrascht mich nicht wirklich, weil seine Art und Weise, sein unglaublicher Wille und seine positive Mentalität dafür stehen, dass er außergewöhnliche Geschichten schreibt - er ist ein Phänomen."

Für Freund, der die Haaland-Verpflichtung als "den vielleicht spektakulärsten Winter-Transfer in ganz Europa" bezeichnet, passe die Spielweise des Stürmers ideal nach Dortmund: "Man sieht, dass es passt, weil der BVB einen solchen Spielertypen vorher nicht gehabt hat. Darum hat sich Erling wohl auch für Dortmund entschieden. Und ich bin mir sicher, er wird in der Rückrunde dort eine Schlüsselrolle einnehmen."

BVB-News: Witsel wünscht sich Dortmunder Frauenteam

Fußball, Handball, Tischtennis - in diesen Sportarten ist Borussia Dortmund unterwegs. Eine Frauenfußball-Mannschaft fehlt jedoch. Mittelfeldspieler Axel Witsel wünscht sich nun den Aufbau einer Frauenfußball-Abteilung beim BVB.

"Ich glaube, das sollten sie machen, denn es gibt ja schon eine ganze Reihe starker Frauen-Mannschaften", sagte der belgische Nationalspieler der Deutschen Welle mit dem Verweis auf Olympique Lyon und Manchester City. Hier geht's zur ausführlichen News.

BVB, Spielplan: Nächste Gegner von Borussia Dortmund

DatumUhrzeitGegnerWettbewerb
1. Februar15.30 UhrUnion Berlin (H)Bundesliga
4. Februar20.45 UhrWerder Bremen (A)DFB-Pokal
8. Februar18.30 UhrBayer Leverkusen (A)Bundesliga
14. Februar20.30 UhrEintracht Frankfurt (H)Bundesliga
18. Februar21 UhrParis Saint-Germain (H)Champions League
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung