Fussball

BVB, News und Gerüchte: Raphael Guerreiro fehlt Dortmund im DFB-Pokal gegen Werder Bremen

Von SPOX
Raphael Guerreiro stand in allen drei Spielen nach der Winterpause in der Startelf des BVB.

Borussia Dortmund muss im DFB-Pokal-Viertelfinale gegen Werder Bremen (heute ab 20.45 Uhr im LIVETICKER) auf Raphael Guerreiro verzichten. Emre Can steht dagegen erstmals im Kader und die Schwarzgelben wollen Erling Haaland vor dem Medienrummel schützen.

Hier gibt es alle News und Gerüchte rund um den BVB.

BVB: Raphael Guerreiro fehlt im DFB-Pokal gegen Werder Bremen

Borussia Dortmund muss im DFB-Pokal-Viertelfinale gegen Werder Bremen (heute ab 20.45 Uhr im LIVETICKER) auf Raphael Guerreiro verzichten. Nach Angaben der Westdeutschen Allgemeinen Zeitung ist der Portugiese am Montagabend nicht mit dem Team nach Bremen aufgebrochen.

Wie die WAZ berichtet, plagen Guerreiro muskuläre Probleme im Oberschenkel. Ein langfristiger Ausfall sei aber nicht zu befürchten. Beim BVB gehe man davon aus, dass der 26-Jährige für das Auswärtsspiel am kommenden Samstag bei Bayer Leverkusen wieder fit sei.

Guerreiro ist unter Favre in der Rückrunde als linker Außenverteidiger gesetzt. Bislang absolvierte er alle drei Partien in der Bundesliga seit der Winterpause über die vollen 90 Minuten. Als Ersatz für ihn steht Nico Schulz bereit, der nach seinem Wechsel von Hoffenheim im Sommer einige Formprobleme hatte und in die Kritik geraten war.

Raphael Guerreiro: Leistungsdaten in der Saison 2019/20

WettbewerbSpieleToreTorvorlagenMinuten
Bundesliga15331152
Champions League6--368
DFB-Pokal----

Borussia Dortmund: Emre Can steht erstmals im BVB-Kader

Thomas Delaney wird Borussia Dortmund gegen Werder Bremen sicher fehlen. Der Däne laboriert weiter an Knieproblemen, die einen Einsatz unmöglich machen.

Mit Emre Can steht dagegen erstmals der Last-Minute-Neuzugang der Dortmunder auf dem Wintertransfemarkt im Kader. Ob der deutsche Nationalspieler sein Debüt im schwarz-gelben Dress feiern wird, ist noch unklar.

Trainer Lucien Favre wollte sich auf der Pressekonferenz nicht in die Karte schauen lassen, kündigte aber zumindest an: "Es ist möglich, dass wir ein wenig rotieren werden."

BVB will Erling Haaland vor Medienrummel schützen

Mit sieben Treffern in nur drei Spielen hat Neuzugang Erling Haaland bereits jetzt voll eingeschlagen bei Borussia Dortmund. Der BVB will beim 19-Jährigen zwar nicht auf die Euphoriebremse treten, aber vor allem den Medienrummel um seine Person eindämmen.

"Wir wollen ihn nicht bremsen, müssen das alles aber auch richtig einordnen. Medial werden wir die Sache sehr ruhig angehen und dem Jungen die nötige Zeit geben", sagte Lizenzspielerchef Sebastian Kehl. Deswegen haben die BVB-Verantwortlichen einem Bericht von Sport1 zufolge in Absprache mit der Familie beschlossen, dass der Norweger möglichst wenige Interviews geben soll.

Schon vergangene Woche hatte der kicker berichtet, dass Haaland nach seinem Doppelpack beim 5:1-Sieg gegen den 1. FC Köln vom BVB an der Mixed-Zone und den wartenden Journalisten vorbei aus dem Stadion geschleust wurde.

BVB, Spielplan: Nächste Gegner von Borussia Dortmund

DatumUhrzeitGegnerWettbewerb
4. Februar20.45 UhrWerder Bremen (A)DFB-Pokal
8. Februar18.30 UhrBayer Leverkusen (A)Bundesliga
14. Februar20.30 UhrEintracht Frankfurt (H)Bundesliga
18. Februar21 UhrParis Saint-Germain (H)Champions League
22. Februar15.30 UhrWerder Bremen (A)Bundesliga

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung