Fussball

Achraf Hakimi vom BVB als Afrikas Nachwuchsspieler des Jahres ausgezeichnet

Von SPOX

Achraf Hakimi von Borussia Dortmund ist als Afrikas Nachwuchsspieler des Jahres 2019 ausgezeichnet worden. Der BVB-Außenverteidiger wurde vom afrikanischen Kontinentalverband CAF bei einer Gala in Hurghada in Ägypten als Sieger verkündet.

Der 21-Jährige setzte sich gegen die ebenfalls nominierten Samuel Chukwueze (Villarreal) und Victor Osimhen (Lille) durch.

Hakimi ist von den Dortmundern bis zum Ende der Saison von Real Madrid ausgeliehen. Bei welchem Klub es für ihn dann in der kommenden Saison weitergeht, ist noch offen. Zuletzt wurde auch der FC Bayern München in den spanischen Medien mit Hakimi in Verbindung gebracht.

Der Marokkaner kam in dieser Saison in allen 17 Bundesliga-Spielen für den BVB zum Einsatz, er erzielte zwei Tore und bereitete sechs weitere vor. In der Champions League glänzte er mit vier Treffern in den sechs Gruppenduellen.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung