Fussball

TSG 1899 Hoffenheim gegen Feyenoord Rotterdam heute im LIVE-STREAM

Von SPOX
So wollen die Hoffenheimer in der Rückrunde noch häufiger jubeln, dafür geben sie im Trainingslager in Marbella alles.
© getty

Seit Freitag, 3. Januar 2020, befinden sich die Kraichgauer im Trainingslager. Feyenoord Rotterdam lautet am heutigen Mittwoch, 8. Januar 2020, der erste Testspielgegner der TSG 1899 Hoffenheim im Trainingslager im spanischen Marbella. SPOX weiß, wo Ihr die Partie live verfolgen könnt.

Bei angenehmen Temperaturen um die 15 Grad schwitzen sich die Hoffenheimer im Trainingslager in Marbella für die Rückrunde fit. Heute geht's im ersten Testpiel des Trainingslagers gegen den 15-maligen niederländischen Meister Feyenoord Rotterdam.

TSG 1899 Hoffenheim gegen Feyenoord Rotterdam: Austragungsort, Anstoßzeit

Gespielt wird am heutigen Mittwoch, 8. Januar 2020 im Marbella Footballcenter. Anstoß der Begegnung ist um 15.30 Uhr.

TSG 1899 Hoffenheim gegen Feyenoord Rotterdam heute live im TV und Livestream

Ihr wollt die Partie live und in voller Länge verfolgen? Wir von SPOX wissen, wie's geht. Auf dem vereinseigenen Channel der TSG 1899 Hoffenheim könnt Ihr die Partie im Livestream verfolgen - so verpasst Ihr garantiert nichts! Womöglich könnt Ihr dann sogar den ersten Einsatz von Neuzugang Munas Dabbur vom FC Sevilla sehen.

Hier geht's zum Livestream.

Sichere dir jetzt deinen gratis DAZN-Probemonat und erlebe bereits 40 Minuten nach Abpfiff alle Highlights der Bundesliga sowie die Freitags- und Montags-Spiele live und exklusiv in voller Länge. Hier geht's zum Probemonat.

Testspiel: Das ist Feyenoord Rotterdam

Feyenoord Rotterdam ist neben Ajax Amsterdam und PSV Eindhoven einer der großen Vereine im niederländischen Fußball. Bereits 15-mal wurden die Rotterdamer Landesmeister und 13-mal Pokalsieger. 1970 gewann Feyenoord als erste niederländische Mannschaft überhaupt den Europapokal der Landesmeister und den Weltpokal für Vereinsmannschaften.

Außerdem gewannen die Niederländer bereits zweimal den Vorgänger-Wettbewerb der heutigen Europa League, den UEFA-Pokal. Aktuell belegen sie in der niederländischen Eredivisie den fünften Platz.

TSG 1899 Hoffenheim will "Talente an den Profikader heranführen"

Mit dabei bei der Partie gegen Feyenoord sind auch die Nachwuchsspieler Ilay Elmkies, Melayro Bogarde, Stefan Drljača und Franko Kovačević. "Wir gehen den Weg, Talente aus unserer eigenen Akademie an den Profikader heranzuführen und behutsam zu integrieren, konsequent weiter. Das ist die Philosophie, die DNA der TSG Hoffenheim", sagt Alexander Rosen. Für den Direktor Profifußball ist dies ein "weiterer Beleg dafür, dass es die TSG mit ihrem Versprechen, herausragenden Talenten auch erstklassige Perspektiven zu bieten, ernst meint".

Nicht mit in Spanien sind Robert Zulj, Joshua Brenet und Philipp Ochs. "Alle drei können mit der sportlichen Situation natürlich nicht zufrieden sein und streben eine Veränderung an", sagt Rosen über das Trio, das in der Hinrunde der aktuellen Bundesliga-Saison nicht zum Einsatz gekommen ist. "Es liegen teilweise schon konkrete Anfragen für die Jungs vor, sodass eine Teilnahme am Trainingslager unter diesen Umständen nicht mehr sinnvoll wäre."

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung