Fussball

RB Leipzig, Transfers: Zugänge und Abgänge im Winter

Von SPOX
Beim Werben um Olmo hat sich RB gegen Bayern München durchgesetzt.

Tabellenführer RB Leipzig hat im Winter-Transferfenster nochmal in der Offensive nachgelegt und Dani Olmo unter Vertrag genommen. Was sonst noch beim Team von Julian Nagelsmann passiert ist, verraten wir Euch hier.

"Wir sind nicht auf einem Niveau mit Bayern oder Dortmund", sagte RB-Coach Nagelsmann nach der enttäuschenden 0:2-Niederlage bei Eintracht Frankfurt und legte gegen seine Mannschaft nach: "Es ist nicht so einfach auf dem Platz, wenn man im Training nicht an die Grenze geht." Erstmals nach neun Spielen hatte seine Elf wieder als Verlierer den Platz verlassen.

RB Leipzig: Die Zugänge im Winter

Neben der vorzeitigen Rückkehr von Nachwuchsspieler Elias Abouchabaka von seiner Leihe zu Greuther Fürth und Jean-Kevin Augustin, der von der AS Monaco zurückkehrt (und direkt weiterverliehen wurde), bestimmt Dani Olmo die Schlagzeilen in Leipzig.

Der 21-jährige offensive Mittelfeldspieler aus der Jugend des FC Barcelona wechselt für 20 Millionen Euro (zuzüglich zahlreicher Boni) von Dinamo Zagreb zu RB. Beim Werben um den Spanier stachen die Verantwortlichen eine Vielzahl von Konkurrenten aus.

"Er hat uns zugesagt und Wort gehalten. Obwohl es auf der Zielgeraden noch einige turbulente Aktionen gab", berichtete Leipzigs Sportdirektor Markus Krösche. Laut Informationen von Sky Sport Italia soll der FC Bayern in letzter Sekunde versucht haben, einen Transfer zu verhindern und selbst den Zuschlag zu erhalten. Demnach gab der FCB ein deutlich höheres Angebot mit einer höheren Weiterverkaufsbeteiligung für Dinamo ab - ohne Erfolg.

"Ich bin davon überzeugt, dass der Klub die beste Entscheidung für mich ist. Die Bundesliga ist eine große Herausforderung für mich", erklärte Olmo, der am Montag erstmals mit seiner neuen Mannschaft trainierte. Am Samstag steht der flexibel einsetzbare Olmo beim Spiel gegen Borussia Mönchengladbach erstmals im RB-Kader.

RB Leipzig: Die Abgänge im Winter

Luan Candido wird zu RB Bragantino nach Brasilien verliehen, Marcelo Saracchi zu Galatasaray und Augustin zu Leeds United. Bei letzterem ist United nach Sportbuzzer-Informationen im Falle des Aufstiegs verpflichtet, den Franzosen am Saisonende zu kaufen. Kostenpunkt: 21 Millionen Euro.

Außerdem verliert RB mit Diego Demme einen Führungsspieler an den SSC Neapel. Mit dem Wechsel nach Italien erfüllt sich der Publikumsliebling einen Lebenstraum. Demmes Vater Enzo ist Italiener und glühender Napoli-Fan.

Für Demme, der 2014 für 350.000 Euro vom SC Paderborn nach Leipzig wechselte, kassiert RB etwa 12 Millionen Euro. "Ich habe ich zwei lachende Augen, das eine blickt auf eine tolle Zeit zurück, das andere freut sich wahnsinnig auf das was jetzt kommt", kommentierte der 28-Jährige den Wechsel.

RB Leipzig: Die kommenden Spiele im Überblick

In den kommenden Wochen warten auf die Roten Bullen große Herausforderungen: Unter anderem geht es gegen den Tabellendritten Mönchengladbach sowie zum FC Bayern und im Champions-League-Achtelfinale zu den Spurs.

DatumUhrzeitGegnerWettbewerb
1. Februar18.30 UhrBorussia Mönchengladbach (H)Bundesliga
4. Februar18.30 UhrEintracht Frankfurt (A)DFB-Pokal
9. Februar18 UhrFC Bayern (A)Bundesliga
15. Februar15.30 UhrWerder Bremen (H)Bundesliga
19. Februar21 UhrTottenham Hotspur (A)Champions League

Bundesliga: Die aktuelle Tabelle mit RB Leipzig

Trotz der Niederlage in Frankfurt stehen die Sachsen weiter an der Spitze der Bundesliga-Tabelle: Die Verfolger Bayern (ein Punkt) und Dortmund (vier Punkte) haben den Rückstand jedoch verkürzt.

PlatzTeamSp.ToreDiffPkt.
1.RB Leipzig1951:232840
2.Bayern München1955:223339
3.Borussia M'gladbach1936:211538
4.Borussia Dortmund1951:282336
5.Bayer Leverkusen1930:22834
6.Schalke 041931:26533
7.TSG Hoffenheim1929:30-130
8.SC Freiburg1929:26329
9.Eintracht Frankfurt1931:30124
10.Wolfsburg1920:23-324
11.1. FC Union Berlin1923:27-423
12.FC Augsburg1931:38-723
13.Hertha BSC1924:34-1022
14.1. FC Köln1923:38-1520
15.1. FSV Mainz 051927:44-1718
16.Werder Bremen1924:44-2017
17.SC Paderborn 071923:40-1715
18.Fortuna Düsseldorf1918:40-2215
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung