Fussball

Bundesliga, FC Schalke 04: Transfers - Die S04-Neuzugänge im Winter

Von SPOX
Michael Gregoritsch wird in der Rückrunde auf Leihbasis beim FC Schalke spielen.

Die Winterpause steht vor dem Ende. Zeit, eine kurze Zwischenbilanz zu ziehen: Wer ist beim FC Schalke 04 dazugekommen, wer hat den Verein verlassen? Das und die nächsten Gegner der Knappen erfahrt Ihr hier.

Um das nächste Spiel des FC Schalke kostenlos zu sehen, sichert Euch hier Euren DAZN-Probemonat.

Bundesliga, FC Schalke: Transfers - Die Zu- und Abgänge im Winter

Insgesamt viermal hat Schalke im Winter den Kader verändert. Während in Michael Gregoritsch ein Offensivmann hinzugekommen ist, haben drei Spieler den Verein verlassen. Das sind alle Transfers:

  • Zugänge:
SpielerAlterNat.Ehem. VereinAblöse
Michael Gregoritsch25ÖsterreichFC AugsburgLeihgebür: 500.000 Euro
  • Abgänge:
SpielerAlterNat.Neuer VereinAblöse
Steven Skrzybski27DeutschlandFortuna DüsseldorfLeihgebür: 200.000 Euro
Fabian Reese22DeutschlandHolstein Kiel100.000 Euro
Mark Uth28Deutschland1. FC KölnLeihe

FC Schalke, Neuzugänge: Michael Gregoritsch

Im Dezember machte der FC Schalke 04 seinen einzigen Neuzugang in diesem Winter perfekt: Michael Gregoritsch wechselte auf Leihbasis für ein halbes Jahr vom FC Augsburg nach Gelsenkirchen. Die Gebühr soll laut kicker 500.000 Euro betragen, eine Kaufoption gebe es Medienberichten zufolge nicht.

Grund für den Wechsel war unter anderem Gregoritschs Unzufriedenheit ob seiner Spielzeiten, wie Stefan Reuter vom FCA mitteilte: "Da ein konkretes Angebot von Schalke 04 vorliegt, in dem wir eine Win-Win-Situation für alle Beteiligten sehen, haben wir uns entschlossen, ihn bis Saisonende zu verleihen."

Gregoritsch sieht die Ausleihe nach Schalke "als Chance und freue mich auf die Herausforderung. Ich möchte mich vor allem durch mehr Spielzeit für die Teilnahme an der Europameisterschaft mit Österreich empfehlen". Bereits im Sommer wollte Gregoritsch den FCA verlassen, allerdings platzte ein Wechsel zu Werder Bremen.

In der Folge äußerte Gregoritsch immer wieder seinen Wechselwunsch. Ein Interview mit der Kleinen Zeitung in der er seine Lage als "beschissen" bezeichnete, hatte seine Suspendierung zur Folge.

FC Schalke 04, Spielplan: Die kommenden Gegner

Zum Auftakt der Bundesliga wartet auf den FC Schalke 04 direkt eine große Herausforderung. Am Freitag empfangen die Knappen den Tabellenzweiten Borussia Mönchengladbach um 20.30 Uhr in der Veltins-Arena.

DatumUhrzeitWettbewerbHeimAuswärts
17.01.2020.30 UhrBundesligaSchalke 04Borussia M'gladbach
25.01.2018.30 UhrBundesligaBayern MünchenSchalke 04
31.01.2020.30 UhrBundesligaHertha BSCSchalke 04
04.02.2020.45 UhrDFB-PokalSchalke 04Hertha BSC
08.02.2015.30 UhrBundesligaSchalke 04SC Paderborn 07

Bundesliga live: FC Schalke 04 gegen Borussia Mönchengladbach im Livestream

Das Auftaktspiel der Rückrunde könnt Ihr am Freitag live und in voller Länge auf DAZN sehen. Los geht es dort eine halbe Stunde vor dem Anpfiff, der Stream ist auf sämtlichen mobilen Endgeräten verfügbar.

Neben der Bundesliga zeigt DAZN auch über 100 Spiele der Champions League, die Europa League, Serie A, La Liga und Ligue 1 live und exklusiv in voller Länge. Daneben gibt es noch viele weitere Sport-Events, testet den Streamingdienst hier einfach vier Wochen lang kostenlos. Anschließend könnt Ihr den Dienst für 11,99 im Monats- oder 119,99 im Jahresabonnement buchen.

Außerdem zeigt auch das ZDF die Partie im Free-TV und der ZDF-Mediathek. Oliver Schmidt wird das Geschehen auf dem Platz kommentieren.

Bundesliga, 18. Spieltag: Die aktuelle Tabellensituation von S04

Der FC Schalke steht aktuell mit 30 Punkten auf dem fünften Tabellenrang. Hier könnt Ihr Euch die Situation im Detail ansehen:

PlatzTeamSpieleToreDifferenzPunkte
1.RB Leipzig1748:202837
2.Borussia M'gladbach1733:181535
3.Bayern München1746:222433
4.Borussia Dortmund1741:241730
5.Schalke 041729:21830
6.Bayer Leverkusen1723:21228
7.TSG Hoffenheim1725:28-327
8.SC Freiburg1727:23426
9.Wolfsburg1718:18024
10.FC Augsburg1728:31-323
11.1. FC Union Berlin1720:24-420
12.Hertha BSC1722:29-719
13.Eintracht Frankfurt1727:29-218
14.1. FSV Mainz 051725:39-1418
15.1. FC Köln1719:32-1317
16.Fortuna Düsseldorf1718:36-1815
17.Werder Bremen1723:41-1814
18.SC Paderborn 071720:36-1612
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung