Fussball

Hertha BSC angeblich mit Interesse an Barcelona-Talent Konrad de la Fuente

Von SPOX
Konrad de la Fuente steht wohl bei Hertha BSC auf dem Zettel.

Bundesligist Hertha BSC hat angeblich Interesse an Flügelspieler Konrad de la Fuente vom FC Barcelona. Laut ESPN planen die Berliner, den 18-Jährigen schon im Winter nach Deutschland zu holen.

Dem Bericht zufolge hat die Hertha dem US-Amerikaner ein lukratives Angebot vorgelegt. Anders als in Barcelona, wo der Linksaußen bislang nur in der A-Jugend zum Einsatz kommt, soll Trainer Jürgen Klinsmann de la Fuente kurzfristig Einsätze bei den Profis in Aussicht gestellt haben.

De la Fuente wurde in Miami geboren und zog im Alter von zehn Jahren zusammen mit seinen Eltern nach Spanien. Mit 13 schaffte er den Sprung in die Nachwuchsabteilung des FC Barcelona, wo er inzwischen zu den Leistungsträgern der A-Jugend zählt.

Barca will 2020 auslaufenden Vertrag verlängern

Wie ESPN berichtet, plant Barcelona deshalb auch langfristig mit dem Amerikaner und hofft, dass er seinen im Sommer 2020 auslaufenden Vertrag doch noch verlängert und ab der kommenden Saison für die zweite Mannschaft aufläuft. Im November sollen zuletzt Gespräche zwischen de la Fuente und der Barca-Führung stattgefunden haben.

Sollte der dribbelstarke Flügelspieler Katalonien allerdings nach Vertragsende im Sommer verlassen, stünde dem spanischen Meister lediglich eine Ausbildungsentschädigung in Höhe von 700.000 Euro zu. Wechselt de la Fuente schon früher, müsste die Ablöse frei verhandelt werden.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung