Fussball

Werder Bremen gegen Schalke 04 heute live: Bundesliga im TV, Livestream und Liveticker

Von SPOX
Jubelt Schalke 04 auch heute wieder?

Rückt Schalke 04 in die Europacup-Plätze vor oder setzt sich Werder Bremen von den Abstiegsplätzen ab? SPOX verrät Euch, wie Ihr die Partie zwischen Königsblau und Grün-Weiss im TV, Livestream und Liveticker verfolgt.

Außerdem in diesem Artikel zu finden: Warum Werder Bremen trotz Platz 14 gelassen bleibt.

Werder Bremen gegen Schalke 04: Wann und wo gespielt wird

Los geht's am heutigen Samstag (23. November) um 15.30 Uhr. Zeitgleich laufen noch vier weitere Bundesligaspiele, unter anderem empfängt Fortuna Düsseldorf den FC Bayern.

Gespielt wird heute im Wohninvest Weserstadion in Bremen. In das direkt am Ufer der Weser liegende Stadion passen 42.100 Zuschauer, eröffnet wurde es bereits 1947. Den Namenszusatz "Wohninvest" trägt das Stadion seit dem 1. Juli 2019, vorher hieß es nur Weserstadion.

Werder Bremen - Schalke 04 heute live: Bundesliga im TV und Livestream

Livebilder von der heutigen Partie gibt es exklusiv bei Sky. Der Pay-TV-Sender zeigt das Spiel der Schalker in Bremen als Einzelspiel oder in der Konferenz.

Im Einzelspiel schickt Sky Oliver Seidler als Kommentator ins Rennen, in der Konferenz begleiten Euch Moderatorin Jessica Libbertz und Experte Dietmar Hamann durch die Sendung.

Auch beim Streaming könnt Ihr lediglich auf SkyGo (für TV-Abo-Kunden per App abrufbar) oder Sky Ticket (ohne TV-Abo buchbar, monatlich kündbar) zurückgreifen.

Werder Bremen gegen Schalke 04 im Liveticker

Ihr seid unterwegs oder habt keinen Bock auf Pay-TV? Dann seid Ihr bei unserem Liveticker goldrichtig! Zur Konferenz gehts hier entlang, das Einzelspiel verfolgt Ihr hier.

Werder Bremen vs. Schalke 04: Die Aufstellungen

  • Werder: Pavlenka - Gebre Selassie, Langkamp, Veljkovic, Augustinsson - Bargfrede - M. Eggestein, Sahin - Klaassen - Osako, Rashica
  • Schalke: Nübel - Kenny, Kabak, Nastasic, Oczipka - Mascarell, Serdar - Caligiuri, Harit, Raman - Uth

Bundesliga: Werder Bremen bleibt gelassen

Vor der Saison als Kandidat für die Europacup-Plätze gehandelt, findet sich Werder aktuell auf dem 14. Platz wieder und hat lediglich zwei Punkte Vorsprung auf den Relegationsrang (Mainz 05, 9 Punkte).

Krisenstimmung an der Weser also? Nicht wirklich. "Es ist wichtig, jetzt nicht die Nerven zu verlieren. Und da kann ich für den Verein und für das Trainerteam sprechen: Das wird definitiv nicht passieren", sagte beispielsweise Geschäftsführer Frank Baumann.

Kein Wunder, kennt der 43-Jährige es doch auch kaum anders zu dieser Jahreszeit. Die Herbstkrise ist in den vergangenen Jahren zum Alltag geworden bei Grün-Weiss. Exemplarisch seien die vier Niederlagen am Stück aus der vergangenen Saison genannt, etwa zum gleichen Zeitpunkt wie aktuell.

Dementsprechend locker ist der Umgang mit der aktuellen Situation: "Ich würde mich unwohl fühlen, wenn die Lage eine andere wäre", scherzte Baumann zuletzt. Ob er sein Lachen bald verliert, hängt nun auch vom Spiel gegen Schalke ab.

Gewinnen die Werderaner ihr Heimspiel, verschaffen sie sich Luft nach unten und punkten gleichzeitig gegen einen Gegner, der im Rennen um den Europacup zu einem späteren Zeitpunkt noch ein ernsthafter Konkurrent werden könnte. Darum weiß auch Baumann: "Ohne Frage ist das ein sehr wichtiges Spiel für uns".

Werder Bremen - Schalke 04: Der Direktvergleich

Gute Vorzeichen für Werder: Von den 100 bisherigen Aufeinandertreffen in der Bundesliga gewann Bremen 43 (bei 20 Unentschieden) und auch die vergangenen drei Partien entschied Grün-Weiss für sich.

DatumHeimGastErgebnis
8. März 2019Werder BremenSchalke 044:2
20. Oktober 2018Schalke 04Werder Bremen0:2
3. Februar 2018Schalke 04Werder Bremen1:2

Bundesliga: Die Tabelle im Überblick

PlatzTeamSp.ToreDiffPkt.
1.Borussia M'gladbach1124:111325
2.RB Leipzig1129:121721
3.Bayern München1129:161321
4.SC Freiburg1120:12821
5.Borussia Dortmund1226:18820
6.TSG Hoffenheim1116:14220
7.Schalke 041120:14619
8.Bayer Leverkusen1117:15218
9.Eintracht Frankfurt1121:16517
10.Wolfsburg1111:10117
11.1. FC Union Berlin1113:17-413
12.Hertha BSC1117:21-411
13.Fortuna Düsseldorf1115:19-411
14.Werder Bremen1118:24-611
15.FC Augsburg1113:24-1110
16.1. FSV Mainz 051112:30-189
17.1. FC Köln1110:23-137
18.SC Paderborn 071214:29-155
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung