Fussball

BVB gegen SC Paderborn heute live: Bundesliga im TV, Livestream und Liveticker

Von SPOX
Der BVB trifft heute auf den SC Paderborn.

Springt der BVB für mindestens eine Nacht auf Platz zwei? Nötig wäre ein Sieg gegen den SC Paderborn. Wie Ihr die Partie heute live im TV, Livestream und Liveticker verfolgt, erfahrt Ihr von SPOX.

Die Bundesliga auf DAZN! Hol Dir den gratis Probemonat und verfolge Borussia Dortmund - SC Paderborn noch heute live!

BVB gegen SC Paderborn: Wann und wo wird gespielt?

Angepfiffen wird die Partie am heutigen Freitag, dem 22. November, um 20.30 Uhr. Das Spiel bildet den Auftakt des 12. Spieltags der Bundesliga.

Heute rollt der Ball im Signal-Iduna-Park in Dortmund. Die bereits 1974 zur damaligen WM eröffnete Arena ist die größte Deutschlands und fasst 81.365 Zuschauer.

BVB gegen SC Paderborn heute live: Bundesliga im TV und Livestream

Livebilder der Partie gibt es ausschließlich bei DAZN. Der Streamingdienst zeigt Euch in dieser Saison alle Freitags- und Montagsspiele und fünf Sonntagsspiele (Anpfiff jeweils 13.30 Uhr) der Bundesliga live.

Folgendes Team berichtet heute bei DAZN aus dem Stadion für Euch:

  • Moderator: Daniel Herzog
  • Kommentator: Jan Platte
  • Experte: Jonas Hummels

Was kostet DAZN eigentlich? Ganz einfach: Entweder 11,99 Euro monatlich oder 119,99 Euro jährlich (entspricht etwa 9,99 Euro/Monat). Dazu kommt, dass Ihr, egal wie Ihr Euch entscheidet, den ersten Monat geschenkt bekommt! Sichere Dir hier den gratis Probemonat von DAZN - unverbindlich.

Die Bundesliga im Liveticker: BVB gegen SC Paderborn

Klar, auch wir berichten Euch vom Geschehen auf und neben dem Platz. Seid bei uns im Liveticker dabei und Ihr verpasst garantiert nichts!

Dortmund gegen Paderborn: Die Aufstellungen

  • Dortmund: Bürki - Piszczek, Weigl, Hummels, N. Schulz - Dahoud, Witsel - Sancho, Reus, Guerreiro - Paco Alcacer
  • Paderborn: Zingerle - Jans, Kilian, Schonlau, Collins - Gjasula, Vasiliadis - Mamba, Holtmann - Pröger, Zolinski

BVB: Eine schwierige Saison - oder?

19 Punkte aus elf Bundesliga-Spielen, aktuell Tabellenplatz sechs und zuletzt eine krachende 0:4-Pleite in München. Klingt nach einer alles andere als zufriedenstellenden Saison, in der der BVB doch das Ziel Meisterschaft ausgerufen hatte.

Passend dazu kamen in den vergangenen Wochen erste Gerüchte über eine bevorstehende Ablösung von Trainer Lucien Favre auf, auch die noch offene Vertragssituation von Mario Götze bringt Unruhe in den Verein.

Doch ist die Situation im Ruhrgebiet wirklich so mies? Immerhin stände Schwarz-Gelb mit einem Heimsieg heute gegen den Tabellenletzten aus Paderborn für mindestens eine Nacht auf Platz zwei, auf dem der BVB auch in seiner CL-Gruppe aktuell rangiert.

Und dann sind da ja noch die Galanächte gegen Inter Mailand zuletzt und gegen den großen FC Barcelona am ersten Spieltag (auch wenn am Ende etwas Glück zum Sieg fehlte). Von einer Krise oder fehlender fußballerischer oder mentaler Stärke kann also kaum die Rede sein beim BVB.

Vielmehr geht es darum, das letzte Quäntchen Glück auf seine Seite zu zwingen und so den ebenfalls teilweise unglücklich agierenden Münchnern (noch) näher zu kommen. Aktuell trennen die beiden Meisterschaftsfavoriten nämlich lediglich zwei Punkte.

Bundesliga: Die Toptorjäger

Robert Lewandowski macht aktuell niemand etwas vor, aber auch Timo Werner schießt im Schnitt ein Tor pro Spiel.

RangSpielerVereinTore
1Robert LewandowskiBayern München16
2Timo WernerRB Leipzig11
3Rouwen HenningsFortuna Düsseldorf9
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung