Fussball

Eintracht Frankfurt - Bayer Leverkusen: Die Stimmen zum Spiel

Von SPOX/SID
Der Leverkusener Trainer Peter Bosz war nach der 0:3-Pleite in Frankfurt bedient.

Eintracht Frankfurt bejubelt den 3:0-Heimsieg über Bayer Leverkusen. Die Gäste gehen indes hart mit sich selbst ins Gericht, Trainer Peter Bosz und Stürmer Kevin Volland hadern vor allem mit der "miserablen ersten Hälfte" der Werkself.

SPOX präsentiert die Stimmen von DAZN zum Auftaktspiel des 8. Bundesliga-Spieltags.

Adi Hütter (Trainer Eintracht Frankfurt): "Den Schlüssel zum Sieg haben wir in den ersten Minuten gelegt, da waren wir unheimlich bissig. Wir dürfen uns bei Frederik Rönnow bedanken, er hat ein tolles Spiel gemacht."

Peter Bosz (Trainer Bayer Leverkusen): "Wir haben es absolut nicht verdient, zu gewinnen. Die ersten Minuten waren so schlecht, es fehlte die Aggressivität. Und dann kann man es sehr schwierig drehen."

Bas Dost (Torschütze Eintracht Frankfurt) ...

... zum Spiel: "Die erste Halbzeit, was wir da gemacht haben, das war unglaublich. Das hat so viel Spaß gemacht. Wir haben überhaupt keine Ruhe gegeben und sind völlig verdient mit 2:0 in die Halbzeitpause gegangen. Ich bin natürlich sehr zufrieden."

... zum Zusammenspiel mit Goncalo Paciencia: "Ich kenne Goncalo und andere auch von der portugiesischen Liga. Das sind schon Leute mit richtig viel Qualität. Sie haben noch eine super Karriere vor sich, ich bin schon ein bisschen älter. Was er heute gezeigt hat, war super und er kann noch viel mehr. Wir reden viel miteinander und machen so weiter."

Martin Hinteregger schwärmt von Frederik Rönnow

Martin Hinteregger (Eintracht Frankfurt) ...

... zum Spiel: "Wenn wir alle so Gas geben, ist es einfach herrlich, jeden Meter zu machen. Ich mache so gerne Meter zurück für Filip. Wenn er nach vorne Gas gibt, geht mir und allen im Stadion das Herz auf. Es war von uns ein sehr starkes Spiel gegen eine sehr starke Mannschaft. Fredi Rönnow hat uns in den entscheidenden Situationen im Spiel gehalten, es ist ein verdienter Sieg."

Kevin Volland (Stürmer Bayer Leverkusen) ...

... zum Spiel: "Die ersten 20 Minuten waren miserabel von uns, wir schenken uns wieder die Dinger ein. Es liegt an uns allen, das ist extrem bitter. Konstanz sieht anders aus in meinen Augen. In der zweiten Halbzeit haben wir es besser gemacht, haben aber die Chancen nicht reingemacht. Die erste Halbzeit war grottenschlecht."

... zu den nächsten Aufgaben: "Wir müssen das erstmal sacken lassen. Am Montag werden wir nach Madrid fliegen, das ist unsere letzte Chance, um in der Champions League etwas zu erreichen. Das wird ein knallhartes Spiel, solche erste 20 Minuten dürfen uns nie wieder passieren."

Julian Baumgartlinger (Bayer 04 Leverkusen) ...

... zum Spiel: "Wir sind als Mannschaft viel zu passiv auf dem Platz gestanden. Das darf uns nicht passieren, ist ärgerlich und sollte schnell abgestellt werden. Wir haben das schnelle Umschaltspiel von Frankfurt nicht unterbunden. Das ist zu wenig für unseren Anspruch."

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung