Fussball

BVB, News und Gerüchte - Ex-U19-Trainer über Youssoufa Moukoko: "Mich wundert es nicht"

Von SPOX
Der ehemalige U19-Trainer von Borussia Dortmund Benjamin Hoffmann ist nicht überrascht von der Entwicklung von Youssoufa Moukoko.

Der ehemalige U19-Trainer von Borussia Dortmund Benjamin Hoffmann ist nicht überrascht von der Entwicklung von Youssoufa Moukoko. Sportdirektor Michael Zorc kann sich die Formkrise und defensiven Anfälligkeit seiner Mannschaft nicht erklären. Hier gibt es News und Gerüchte zum BVB.

Ex-BVB-U19-Trainer über Youssoufa Moukoko: "Mich wundert es nicht"

Der ehemalige U19-Trainer von Borussia Dortmund Benjamin Hoffmann ist nicht überrascht von der Entwicklung von Youssoufa Moukoko. "Der Junge hat in den zwei Jahren U17 schon bewiesen, wie gut er ist. Mich wundert es also nicht, dass er gerade wieder so aufdreht", sagte Hofmann den Ruhr Nachrichten.

In sieben U19-Bundesligaspielen erzielte der erst 14-jährige Moukoko in dieser Saison bereits 15 Tore. "Jeder, der ihn live gesehen hat, weiß, wie gut er ist. Mich freut es einfach, dass er seine Leistungen bestätigt. Ich wünsche mir auch, dass er verletzungsfrei bleibt. Dann wird der BVB noch viel Freude an ihm haben", sagte Hofmann.

Hoffmann führte die U19 von Borussia Dortmund in der vergangenen Saison zur Deutschen Meisterschaft und zog anschließend zum FSV Mainz 05 weiter, wo er sich aktuell ebenfalls um die U19 kümmert. Beim BVB wurde er durch Michael Skibbe ersetzt.

BVB: Zorc kann sich Formkrise nicht erklären

Sportdirektor Michael Zorc kann sich die Formkrise und defensiven Anfälligkeit seiner Mannschaft nicht erklären. "Die Probleme sind derzeit nicht komplett klar zu greifen", sagt Zorc der SportBild. "Fakt ist, dass wir generell zu viele Gegentore kriegen - speziell nach Standardsituationen. Da fehlt die nötige Konzentration und die absolute Konsequenz. In solchen Situationen muss ich mich als Spieler anders verhalten."

Der BVB ist mittlerweile seit drei Pflichtspielen sieglos und rutschte in der Bundesligatabelle auf Platz acht ab.

Champions League, 2. Spieltag: Die Mittwochsspiele

DatumUhrzeitPartieGruppeÜbertragung DEÜbertragung AT
2. Oktober18.55 UhrKRC Genk - SSC NeapelEDAZNDAZN
2. Oktober18.55 UhrSlavia Prag - Borussia DortmundFSkyDAZN
2. Oktober21.00 UhrFC Liverpool - RB SalzburgEDAZNSky
2. Oktober21.00 UhrFC Barcelona - Inter MailandFDAZNDAZN
2. Oktober21.00 UhrRB Leipzig - Olympique LyonGDAZNDAZN
2. Oktober21.00 UhrZenit St. Petersburg - Benfica LissabonGDAZNDAZN
2. Oktober21.00 UhrOSC Lille - FC ChelseaHDAZNDAZN
2. Oktober21.00 UhrFC Valencia - Ajax AmsterdamHDAZNDAZN
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung