Fussball

BVB - News und Gerüchte: Favre und Zorc fordern Hummels Rückkehr ins DFB-Team

Von SPOX
Lucien Favre und Michael Zorc fordern eine Hummels-Rückkehr in die Nationalmannschaft.

Lucien Favre und Michael Zorc haben sich vor dem Duell mit Eintracht Frankfurt (Sonntag um 18 Uhr im LIVETICKER) für eine Rückkehr von Mats Hummels ins DFB-Team ausgesprochen. Favre sprach zudem über die Rolle von Mario Götze. Borussia Dortmund ist offenbar an Celtic-Talent Odsonnne Edouard interessiert. Am Sonntag zeigt die ARD Ausschnitte der BVB-Doku "Inside Borussia Dortmund". Hier gibt es alle News und Gerüchte rund um die Borussia.

BVB, News: Favre und Zorc pro Hummels-Rückkehr ins DFB-Team

BVB-Trainer Lucien Favre und Sportdirektor Michael Zorc haben sich vor dem Duell gegen die Eintracht zur Situation von Mats Hummels im DFB-Team geäußert und sich für eine Rückkehr des BVB-Abwehrchefs ausgesprochen.

"Es wäre verdient, ohne Diskussion. Aber das ist nicht unsere Sache", kommentierte Favre. Zorc pflichtete ihm in diesem Punkt bei: "Dazu habe ich eine klare Meinung. Mats Hummels ist für mich der beste deutsche Innenverteidiger. Das habe ich vor der Saison gesagt, das sage ich jetzt und ich glaube, dass ich es auch 2020 sagen werde. Aber am Ende muss der Bundestrainer entscheiden."

Vor einem halben Jahr wurde Hummels, gemeinsam mit Thomas Müller und Jerome Boateng, von Bundestrainer Joachim Löw dem DFB-Team verwiesen.

BVB, News: Lucien Favre hat "nichts gegen Mario"

Favre hat zudem die Rolle von Mario Götze beim BVB eingeordnet. "Ich habe nichts gegen Mario. Die Situation war im letzten Jahr genauso, dann hat er immer mehr gespielt", sagte er auf der Pressekonferenz am Freitag.

Götze kam in dieser Saison erst zu zwei Kurzeinsätzen: Elf Minuten spielte er im Pokal gegen den KFC Uerdingen, zwölf Minuten durfte er am ersten Spieltag beim 5:1 gegen den FC Augsburg ran.

BVB, News: Personal vor dem Spiel gegen Eintracht Frankfurt

Wie Favre am Freitag bekanntgab, fallen Nico Schulz, Mateu Morey und Marwin Hitz auch gegen Eintracht Frankfurt aus. Ein Einsatz von Lukasz Piszczek sei noch fraglich. Der Pole fiel zuletzt aufgrund muskulärer Probleme aus.

Einem Einsatz von Jadon Sancho stehe hingegen nichts im Weg. So könnte der BVB am Sonntag spielen: Bürki - Hakimi, Akanji, Hummels, Guerreiro - Witsel, Delaney - Sancho, Reus, Hazard - Alcacer.

BVB, News: Michael Zorc setzt sich für Hummels-Comeback beim DFB ein

Michael Zorc würde eine Rückkehr von Mats Hummels ins Nationalteam befürworten. "Ich habe dazu eine klare Meinung. Ich habe bereits bei seiner Verpflichtung gesagt, dass Mats Hummels der beste deutsche Verteidiger ist. Das sage ich jetzt und 2020 auch", sagte er auf der PK.

Auch Favre sieht aus sportlicher Sicht keinen Grund, der gegen ein DFB-Comeback des Innenverteidigers spräche: "Nach seinen letzten Spielen hätte er es verdient. Es ist aber nicht unsere Entscheidung."

BVB, Gerücht: Dortmund hat Interesse an Celtic-Talent Odsonne Edouard

Die nächste Transferperiode öffnet am 1. Januar 2020, der BVB ist jedoch bekanntlich immer auf der Suche nach Talenten. Celtic-Talent Odsonne Edouard sollen die Borussen nach Informationen des Guardian besonders im Fokus haben.

Serie-A-Klub SSC Neapel habe aber die besseren Chancen auf eine Verpflichtung des 21 Jahre alten Stürmers.

Napoli soll jedoch bereits mit einem Angebot über knapp 35 Millionen Euro abgeblitzt sein. Der Vertrag von Edouard läuft noch bis 2022.

BVB, News: ARD zeigt Dortmund-Doku

Die ARD zeigt am Samstag Teile der Amazon-Doku "Inside Borussia Dortmund". Regisseur Aljoscha Pause durfte die Borussia dafür die gesamte vergangene Saison über begleiten.

Im Interview mit stern.de erklärt er, wie das Engagement zustande kam: "Die Verantwortlichen beim BVB fanden meine vorherigen Filme gut und haben dann während meiner Dreharbeiten zu Being Mario Götze gemerkt, wie ich konkret arbeite."

Ab 17.05 Uhr zeigt die ARD eine verkürzte Version der Doku.

BVB, Termine: Die kommenden Pflichtspiele von Borussia Dortmund

DatumWettbewerbGegnerH/A
22.09., 18 UhrBundesligaEintracht FrankfurtA
28.09., 18.30 UhrBundesligaWerder BremenH
02.10., 18.55 UhrChampions LeagueSlavia PragA
05.10., 15.30 UhrBundesligaSC FreiburgA
19.10., 18.30 UhrBundesligaBorussia MönchengladbachH
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung