Diese Bayern-Spieler kamen nach einer Leihe stärker zurück

 
Renato Sanches schafft bei den Bayern einfach nicht den Durchbruch. Der Portugiese bekommt von Coach Niko Kovac noch immer wenige Einsatzminuten - da half auch die Leihe nach Swansea in der Saison 17/18 nicht.
© getty
Renato Sanches schafft bei den Bayern einfach nicht den Durchbruch. Der Portugiese bekommt von Coach Niko Kovac noch immer wenige Einsatzminuten - da half auch die Leihe nach Swansea in der Saison 17/18 nicht.
Einen Spieler ausleihen, damit dieser Spielpraxis sammelt und anschließend stärker zurückkommt, mit diesem Modell hatten die Bayern in der Vergangenheit schon mehrfach Erfolg. SPOX zeigt, welche Bayern-Spieler von einer Leihe profitieren konnten.
© getty
Einen Spieler ausleihen, damit dieser Spielpraxis sammelt und anschließend stärker zurückkommt, mit diesem Modell hatten die Bayern in der Vergangenheit schon mehrfach Erfolg. SPOX zeigt, welche Bayern-Spieler von einer Leihe profitieren konnten.
HANS DORFNER (1983-1991 - Ausleihe von 1984-1986): Der Mittelfeldspieler kam aus Bayerns U19 zu den Profis, blieb in der Saison 83/84 aber ohne einen einzigen Pflichtspieleinsatz. Also wurde er für zwei Jahre an den Club in der 2. Liga ausgeliehen.
© imago images
HANS DORFNER (1983-1991 - Ausleihe von 1984-1986): Der Mittelfeldspieler kam aus Bayerns U19 zu den Profis, blieb in der Saison 83/84 aber ohne einen einzigen Pflichtspieleinsatz. Also wurde er für zwei Jahre an den Club in der 2. Liga ausgeliehen.
Beim Club machte Dorfner in zwei Jahren 55 Spiele und stieg in die Bundesliga auf. Es folgten erfolgreiche Jahre bei den Bayern, er wurde zudem Nationalspieler. Aufgrund vieler Verletzungen musste Dorfner schon mit 29 aufhören.
© imago images
Beim Club machte Dorfner in zwei Jahren 55 Spiele und stieg in die Bundesliga auf. Es folgten erfolgreiche Jahre bei den Bayern, er wurde zudem Nationalspieler. Aufgrund vieler Verletzungen musste Dorfner schon mit 29 aufhören.
MARKUS BABBEL (1991-2000 - Ausleihe zum HSV von 1992-1994): Der Innenverteidiger aus der Bayern-Jugend machte in seinem ersten Jahr als Profi immerhin 12 Ligaspiele. Trotzdem ging es danach zwei Jahre zum HSV. Dort war Babbel Stammspieler.
© imago images
MARKUS BABBEL (1991-2000 - Ausleihe zum HSV von 1992-1994): Der Innenverteidiger aus der Bayern-Jugend machte in seinem ersten Jahr als Profi immerhin 12 Ligaspiele. Trotzdem ging es danach zwei Jahre zum HSV. Dort war Babbel Stammspieler.
Nach seiner Rückkehr in die Heimatstadt wurde der schlaksige Babbel Stammspieler und blieb das auch bis zum Jahr 2000. Der Lohn: Viermal Meister, zweimal Pokalsieger, dazu der UEFA-Cup 1996.
© getty
Nach seiner Rückkehr in die Heimatstadt wurde der schlaksige Babbel Stammspieler und blieb das auch bis zum Jahr 2000. Der Lohn: Viermal Meister, zweimal Pokalsieger, dazu der UEFA-Cup 1996.
SAMUEL KUFFOUR (1994-2005 - Ausleihe zum 1. FC Nürnberg von Dezember 1995 bis Juni 1996): Mit 17 kam Kuffour zu den Bayern, nach neun Ligaspielen in Jahr eins folgte jedoch eine Hinrunde in der Regionalliga. Also ging es zum FCN in die 2. Liga.
© imago images
SAMUEL KUFFOUR (1994-2005 - Ausleihe zum 1. FC Nürnberg von Dezember 1995 bis Juni 1996): Mit 17 kam Kuffour zu den Bayern, nach neun Ligaspielen in Jahr eins folgte jedoch eine Hinrunde in der Regionalliga. Also ging es zum FCN in die 2. Liga.
Zurück bei den Bayern folgten für Kuffour Phasen als Stammspieler, mal schaute er nur zu - mehr als 23 Ligaspiele machte er nie. Die Champions-League-Finals 1999 und 2001 spielte der Mann aus Ghana aber durch.
© getty
Zurück bei den Bayern folgten für Kuffour Phasen als Stammspieler, mal schaute er nur zu - mehr als 23 Ligaspiele machte er nie. Die Champions-League-Finals 1999 und 2001 spielte der Mann aus Ghana aber durch.
PHILIPP LAHM (2002-2017 - Ausleihe zum VfB Stuttgart von 2003-2005): Eigengewächs Lahm bekam 2002 einen Profivertrag, hatte gegen die Etablierten Lizarazu und Sagnol keine Chance. Also ging es für zwei Jahre zum VfB, wo er prompt Stammspieler war.
© imago images
PHILIPP LAHM (2002-2017 - Ausleihe zum VfB Stuttgart von 2003-2005): Eigengewächs Lahm bekam 2002 einen Profivertrag, hatte gegen die Etablierten Lizarazu und Sagnol keine Chance. Also ging es für zwei Jahre zum VfB, wo er prompt Stammspieler war.
Beim VfB wurde Lahm Nationalspieler, auch ein Kreuzbandriss 2005 konnte ihn nicht stoppen. Nach seiner Rückkehr sollte er eine Bayern-Legende werden: Acht Mal Meister, sechs Pokalsiege, dazu die Champions League 2013.
© getty
Beim VfB wurde Lahm Nationalspieler, auch ein Kreuzbandriss 2005 konnte ihn nicht stoppen. Nach seiner Rückkehr sollte er eine Bayern-Legende werden: Acht Mal Meister, sechs Pokalsiege, dazu die Champions League 2013.
CHRISTIAN LELL (2003-2010 - Ausleihe zum 1. FC Köln von 2004-2006): Im ersten Profijahr bei den Bayern kam Lell auf 73 Erstligaminuten - es ging nach Köln. Das erste Jahr dort verlief durchwachsen, nach dem Aufstieg wurde es besser (26 Einsätze).
© imago images
CHRISTIAN LELL (2003-2010 - Ausleihe zum 1. FC Köln von 2004-2006): Im ersten Profijahr bei den Bayern kam Lell auf 73 Erstligaminuten - es ging nach Köln. Das erste Jahr dort verlief durchwachsen, nach dem Aufstieg wurde es besser (26 Einsätze).
Im ersten Jahr zurück bei den Bayern pendelte Lell noch zwischen Bundes- und Regionalliga. 2007/08 erkämpfte er sich einen Stammplatz, ein Jahr später waren es immerhin 20 Ligaspiele. 2009 war er unter van Gaal jedoch außen vor.
© getty
Im ersten Jahr zurück bei den Bayern pendelte Lell noch zwischen Bundes- und Regionalliga. 2007/08 erkämpfte er sich einen Stammplatz, ein Jahr später waren es immerhin 20 Ligaspiele. 2009 war er unter van Gaal jedoch außen vor.
TONI KROOS (2007-2014 - Ausleihe zu Bayer Leverkusen von Januar 2009 bis Juni 2010): Noch einer aus der Jugend! Als 17-Jähriger debütierte Kroos 2007 für die Profis, doch als Klinsmann 2008 übernahm, fehlte die Einsatzzeit. Also ging es nach Leverkusen.
© imago images
TONI KROOS (2007-2014 - Ausleihe zu Bayer Leverkusen von Januar 2009 bis Juni 2010): Noch einer aus der Jugend! Als 17-Jähriger debütierte Kroos 2007 für die Profis, doch als Klinsmann 2008 übernahm, fehlte die Einsatzzeit. Also ging es nach Leverkusen.
2009/10 glänzte Kroos in 33 Spielen für Bayer mit neun Toren und 12 Vorlagen. Nach seiner Rückkehr zu den Bayern startete er auch dort durch, bevor es 2014 zu Real Madrid ging.
© getty
2009/10 glänzte Kroos in 33 Spielen für Bayer mit neun Toren und 12 Vorlagen. Nach seiner Rückkehr zu den Bayern startete er auch dort durch, bevor es 2014 zu Real Madrid ging.
DAVID ALABA (seit 2010 - Ausleihe zu 1899 Hoffenheim von Januar bis Juni 2011): Alaba kam ebenfalls aus der Bayern-Jugend, Bundesliga-Einsätze waren jedoch rar. Er ging für die Rückrunde 10/11 in den Kraichgau - und spielte 17 Mal 90 Minuten.
© imago images
DAVID ALABA (seit 2010 - Ausleihe zu 1899 Hoffenheim von Januar bis Juni 2011): Alaba kam ebenfalls aus der Bayern-Jugend, Bundesliga-Einsätze waren jedoch rar. Er ging für die Rückrunde 10/11 in den Kraichgau - und spielte 17 Mal 90 Minuten.
Nach seiner Rückkehr machte der Österreicher prompt 30 Ligaspiele und ist seitdem nicht mehr aus der Startelf der Bayern wegzudenken.
© getty
Nach seiner Rückkehr machte der Österreicher prompt 30 Ligaspiele und ist seitdem nicht mehr aus der Startelf der Bayern wegzudenken.
1 / 1
Werbung
Werbung