Fussball

Schalke 04, News und Gerüchte: Ausleihe von Juan Miranda steht wohl bevor

Von SPOX
Juan Miranda wird wohl vom FC Barcelona zum FC Schalke 04 wechseln.

Der FC Schalke 04 wird sich offenbar die Dienste Juan Mirandas vom FC Barcelona sichern. Derweil muss Clemens Tönnies erneut einstecken. Für das Spiel gegen den FC Bayern wurden nur 17 Profis nominiert. Tipps gibt es von Ex-Spieler Lukas Schmitz. Hier gibt's alle News und Gerüchte zu S04.

Schalke 04, Gerücht: Ausleihe von Juan Miranda vom FC Barcelona wohl vor Abschluss

Der FC Schalke 04 steht laut übereinstimmenden Medienberichten vor der Ausleihe von Barcelonas Juan Miranda. Der Linksverteidiger wurde zuletzt auch mit Olympique Marseille und Juventus in Verbindung gebracht, soll nun aber auf dem Weg nach Gelsenkirchen sein. Zu klären sind wohl nur noch letzte Details.

Ausgeliehen wird der Spanier offenbar für zwei Jahre. Laut der Bild wird jedoch keine Kaufoption in den Vertrag inkludiert. Billig dürfte Miranda zumindest nicht werden: Spanische Medien berichteten zuletzt, dass Juventus mit einem Angebot rund 20 Millionen Euro scheiterte.

Miranda spielte eine gute U19-Europameisterschaft, hat beim FC Barcelona nach der Verpflichtung von Junior Firpo aber keinen Kaderplatz erhalten. Ein weiteres Jahr in der zweiten Mannschaft wäre für den 19-Jährigen wohl nicht adäquat zur Leistung, weshalb Barcelona zuletzt die Möglichkeit einer Leihe oder eines Verkaufs suchte.

Juan Miranda im Steckbrief

geboren19. Januar 2000 in Olivares (Spanien)
Größe1,85 m
PositionLinks- oder Innenverteidiger
starker Fußlinks
StationenReal Betis, FC Barcelona
Vertrag bisSommer 2021

Schalke 04, News: Thomas Röttgermann kritisiert Clemens Tönnies für Nicht-Rücktritt

Thomas Röttgermann von Fortuna Düsseldorf hat Clemens Tönnies für seine Entscheidung, seine Ämter beim FC Schalke 04 nicht abzugeben, kritisiert. Der Vorstandsvorsitzende erklärte gegenüber der dpa: "Ich bin nicht Clemens Tönnies. Für mich kann ich aber sagen: Ich wäre zurückgetreten."

In Düsseldorf würde es "keinen Puffer" beim Thema Rassismus geben: "Wenn jemand so etwas gesagt hat, steckt hinter diesen Worten Geringschätzung gegenüber anderen Gruppen. Wenn man sich diesen Satz zuvor überlegt, steckt ja Substanz dahinter. Dann ist diese Aussage definitiv rassistisch."

Clemens Tönnies hatte sich beim Tag der Arbeit abfällig gegenüber Afrikanern geäußert. Anschließend bot er an, seine Ämter beim FC Schalke 04 drei Monate lang ruhen zu lassen. Dies akzeptierte der Ehrenrat der Königsblauen, der selbst den Sachbestand des Rassismus in einer Sitzung nicht feststellen konnte.

Schalke 04, News: David Wagner nominiert nur 17 Profis für Partie gegen FC Bayern

Der FC Schalke 04 wird am 2. Spieltag der Bundesliga gegen den FC Bayern München (Samstag, 18.30 Uhr im LIVETICKER) nicht alle Kaderplätze belegen. Statt möglicher 20 Profis hat David Wagner nur 17 Spieler nominiert. "Wir hätten natürlich künstlich auffüllen können, aber das macht aus meiner Sicht nicht viel Sinn", bestätigte Lizenzbereich-Koordinator Sascha Riether.

Die sportliche Führung entschied sich demnach dazu, Spielern wie Alessandro Schöpf oder Mark Uth die Spielpraxis bei der U23 zu ermöglichen.

Trotz kleinem Aufgebot will sich Schalke "nicht verstecken", sondern "gut verteidigen" und "im richtigen Moment" zuschlagen. Das schlug auch Ex-Spieler Lukas Schmitz im Gespräch mit der WAZ vor: "Borussia Dortmund kann sich mit den Bayern auf einen offenen Schlagabtausch einlassen, alle anderen Mannschaften nicht."

2010 war Schmitz dabei, als Schalke die Bayern besiegte: "Heute haben die Bayern 16 gute, gleichwertige Feldspieler. Damals gab es eine Top-Elf und noch ein, zwei gute Spieler hintendran. Da hat sich so ein Robben-Ausfall schon bemerkbar gemacht." Gut für Schalke: Arjen Robben steht bekanntlich nicht mehr im Kader des FCB.

Schalke 04, News: Nachwuchshoffnung Mercan erhält Profivertrag

Die Königsblauen haben Levent Mercan mit einem Profivertrag ausgestattet. Der 18-Jährige Mittelfeldspieler, der seit April U19-Nationalspieler ist, unterschrieb für vier Jahre bis 2023.

Am Samstag hatte Mercan in der Bundesliga beim 0:0 in Mönchengladbach debütiert, eine Woche zuvor erzielte er im Pokal beim Regionalligisten SV Drochtersen/Assel (5:0) sein erstes Profitor.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung