Fussball

FC Bayern München gegen FSV Mainz 05 im LIVE-TICKER zum Nachlesen

Von SPOX
Philippe Coutinho könnte gegen Mainz sein Startelfdebüt in der Bundesliga geben.

Am 3. Spieltag der Bundesliga hat der FC Bayern München nach frühem Rückstand den FSV Mainz 05 überrollt. Hier im LIVE-TICKER könnt ihr nochmal alles zum Startelfdebüt von Philippe Coutinho und Ivan Perisic nachlesen.

 

FC Bayern München gegen FSV Mainz 05 im LIVE-TICKER zum Nachlesen: 6:1 (2:1)

Tore: 0:1 Boetius (6.), 1:1 Pavard (36.), 2:1 Alaba (45.), 3:1 Perisic (54.), 4:1 Coman (64.), 5:1 Lewandowski (78.), Davies (80.).

Nach dem Spiel: Mainz dagegen schaffte es exakt 30 Minuten, die Münchner Offensiv-Power einzudämmen - und scheiterte danach katastrophal. Defensiv bekamen die Gäste in keinem Zweikampf den Zugriff mehr, Sandro Schwarz steht mit seiner Mannschaft nach drei Niederlagen zum Auftakt unter Druck.

Nach dem Spiel: Die Bayern feiern damit ihren zweiten Liga-Erfolg in Serie und bleiben nach drei Spieltagen noch ungeschlagen. Die Mannschaft von Niko Kovac hatte zu Saisonbeginn noch ein paar Probleme, spätestens im zweiten Durchgang kontrollierten die Gastgeber die Partie aber nach Belieben und gewannen auch in der Höhe verdient.

90.+1.: Dann ist Feierabend! Die Bayern schlagen den FSV Mainz 05 deutlich mit 6:1.

89.: Die Nachspielzeit wird bereits angezeigt, eine Minute gibt es obendrauf.

87.: Drei Minuten noch bis zum Abpfiff, die Bayern nutzen die Zeit schon für das aktive Auslaufen.

85.: Die Mainzer hoffen nur noch auf den Abpfiff, Bayern dagegen scheint noch auf einen siebten Treffer aus zu sein.

83.: Nächster Wechsel bei Mainz: Onisiwo geht, St. Juste kommt.

81.: Die letzten zehn Minuten in München laufen - und der FCB macht nicht den Eindruck, als ob er mit dem Toreschießen noch aufhören möchte.

80.: Tooooor! BAYERN MÜNCHEN - FSV Mainz 05 6:1! Mainz bricht auseinander! Lewandowski chippt das Spielgerät aus dem Zentrum heraus an die rechte Fünferkante, der ehemalige Nationalspieler legt schnell quer auf Davies, der am langen Pfosten nur noch in den leeren Kasten einschieben muss.

79.: Anschließend kommt Cuisance zu seinem Debüt für die Bayern, der Franzose ersetzt den emsigen Thiago.

78.: Tooooor! BAYERN MÜNCHEN - FSV Mainz 05 5:1! Lewandowski macht heute auch seinen Treffer. Müller legt das Spielgerät von der rechten Strafraumkante an den Elfmeterpunkt zu Lewandowski. Der Pole zieht direkt ab, Pierre-Gabriel fälscht die Kugel noch unglücklich unten links in die Maschen ein. Sechster Saisontreffer für den Polen.

77.: Auch Kunde kassiertt jetzt Gelb, weil er gegen Lewandowski zu spät kommt. Auch diese Entscheidung ist korrekt.

75.: Auch Thiago bekommt nach einem fiesen Tritt gegen Szalai Gelb. Dass er das nicht verstehen möchte, ist eigentlich noch unverständlicher.

74.: Kunde zieht den anschließenden Freistoß aus 25 Metern zentraler Position immerhin mal aufs Tor, der Ball wird oben rechts im Tor aber sicher von Neuer abgefangen.

73.: Hernandez holt sich nach einer taktischen Grätsche seine erste Gelbe Karte in der Bundesliga ab. Korrekte Entscheidung von Schiedsrichter Schmidt.

71.: Die Partie plätschert nun vor sich hin. Mainz will nicht mehr wirklich, die Bayern müssen nicht.

69.: Die Schlussphase in München bricht an, auch Mainz hat die eigenen Offensivbemühungen weitestgehend eingestellt. Die Gäste wollen weitere Gegentreffer vermeiden.

67.: Doppelwechsel bei den Bayern: Davies kommt für Torschütze Perisic und Müller ersetzt Coutinho.

66.: Die Bayern sind nun endgültig auf Kurs für den nächsten deutlichen Saisonsieg, drei Treffer wird Mainz nicht mehr aufholen. Die Frage ist lediglich, wie angenehm die Rheinhessen den Rest der Begegnung gestalten können.

4:1 - Coman macht gegen Mainz den Deckel drauf

64.: Toooor! FC BAYERN MÜNCHEN - FSV Mainz 05 4:1! Nächster Standardtreffer für die Bayern! Kimmich schlägt eine Ecke von rechts an den langen Pfosten auf Coman, der aus kurzer Distanz einfach nur den Fuß reinhält und unten rechts zu seinem ersten Saisontreffer einnetzt.

62.: Niakhate verhindert, dass auch Lewandowski am heutigen Tag sein Stück vom Kuchen abbekommt. Coman bedient den Polen flach von rechts am Elfmeterpunkt, wo Hack am Ball vorbeirutscht und Lewandowski so freie Schussbahn bietet. Dieser lupft über Müller, Niakhate klärt vor der Linie aber in letzter Not.

60.: Eigentlich sollte aus Münchner Sicht nichts mehr anbrennen, die Mainzer glauben aber weiter an sich und spielen zumindest nicht auf eine möglichst knappe Niederlage. Und we weiß, noch sind ja gut 30 Minuten zu gehen.

58.: Kunde zimmert die Kugel mal aus 25 Metern zentraler Position aufs Tor, Thiago grätscht aber noch dazwischen und fälscht das Spielgerät links ins Toraus ab.

56.: Mainz wechselt zum zweiten Mal. Youngster Burkardt geht, Neuzugang Szalai darf sich noch 35 Minuten präsentieren.

54.: Toooor! FC BAYERN MÜNCHEN - FSV Mainz 05 3:1 Die Bayern sorgen früh für klare Verhältnisse! Pavard hat auf der rechten Seite viel Zeit und bedient Perisic am langen Pfosten. Der Kroate köpft die Kugel oben rechts ein, Müller kann nur in die Maschen abklatschen lassen. Erster Saisontreffer für den Kroaten.

52.: Coman geht auf der rechten Außenbahn mit viel Tempo auf Aaron hinzu und bringt das Spielgerät mit Schnitt ins Zentrum, Müller ist am kurzen Pfosten zur Stelle und wehrt die Hereingabe sicher ab.

50.: Die Münchner Lust auf ein weiteres Tor scheint erstmal abgeebbt, stattdessen sind es die Mainzer, die etwas forscher in den gegnerischen Strafraum wollen. Der Rekordmeister will wie schon gegen Schalke seine knappe Führung verwalten.

48.: Eher ein abtastender Beginn von beiden Mannschaften nach Wiederanpfiff, die Bayern haben erstmal einige Gänge zurückgeschaltet. Mainz dagegen presst durchaus aggressiv gegen den Münchner Spielaufbau.

46.: Die zweite Halbzeit in München läuft. Die Mainzer tauschen einmal positionsgetreu zur Pause. Kunde kommt für Latza in die Partie. Die Bayern spielen hingegen unverändert weiter.

Halbzeit: Mainz dagegen kann sich im ersten Durchgang eigentlich wenig vorwerfen lassen. Eine halbe Stunde lang arbeitete das Team von Sandro Schwarz gut, dann ließ es sich zu einfach von den Münchnern überrennen. Offensiv sind die Nullfünfer dennoch für eine Überraschung gut, ein Spaziergang wird der zweite Durchgang für die Bayern nicht.

Halbzeit: Die Bayern ziehen sich damit dank starker zehn Minuten zum Schluss des ersten Durchgangs aus der Affäre, die ersten 30 Minuten waren aber erneut enorm bedenklich. Spielerisch bietet die Mannschaft von Niko Kovac weiter wenig an, das 2:1 viel symbolisch durch einen Standard.

45.+2.: Und nach zwei Minuten Nachspielzeit bittet Schiedsrichter Schmidt die Mannschaften zum Pausentee.

Pavard und Alaba schießen Bayern zur Pausenführung

45.: Tooooor! FC BAYERN MÜNCHEN - FSV Mainz 05 1:2! Alaba schockt die Mainzer vor der Pause! Der Österreicher schweißt den Freistoß aus 22 Meter leicht rechter Position oben ins kurze Eck. Erster Saisontreffer für den Außenverteidiger.

44.: Lewandowski droht erneut Hack davonzulaufen, diesmal kann sich der Mainzer nur mit einem Foul helfen. Der Ball liegt 22 Meter vor dem Tor in leicht linker Position bereit. Gelb gibt es für den Mainzer obendrauf.

42.: Coman muss nach einem Eins-gegen-eins gegen Hack eigentlich nur noch irgendwie nach innen ziehen, verschleppt aber aus unerklärtlichen Gründen aber anschließend das Tempo. Der Franzose wird vom Innenverteidiger am rechten Strafraumeck gestellt - und auch erfolgreich vom Ball getrennt.

40.: Vor allem die Mainzer Zentrumsspieler um Baku haben jetzt nicht mehr so einen Zugriff auf die Bayern-Offensive wie noch zu Beginn, die Außenverteidiger Pierre-Gabriel und auch Aaron müssen so deutlich mehr und vor allem alleine arbeiten. Der FCB drängt vor der Pause noch auf den Ausgleich.

38.: Der Ausgleich der Bayern hatte sich nach einer kurzen Druckphase angedeutet. Vor allem auf den Mainzer Außenbahnen war plötzlich deutlich mehr Platz als noch in der ersten halben Stunde.

36.: Toooor! FC BAYERN MÜNCHEN - FSV Mainz 05 1:1! Pavard gleicht aus und macht seinen Fehler wieder gut! Perisic bringt die Kugel von rechts hoch an den langen Pfosten, wo Pavard aus zehn Metern rechter Position volley abzieht und das Spielgerät per Aufsetzer oben links in die Maschen befördert. Müller ist dran - aber machtlos. Erster Saisontreffer für den Franzosen.

35.: Es wird zum ersten Mal richtig brenzlig für die Mainzer! Perisic kommt erstmals gegen Pierre-Gabriel durch und bringt die Kugel flach von rechts ins Zentrum, wo Niakhate vor Coutinho an den Ball kommt, Müller unten links aber zur Parade zwingt.

34.: ALABA! Der Österreicher zirkelt die Kugel zwar links um die Mauer herum, aber auch zentral auf Müller. Perisic bekommt links im Sechzehner die Chance zum Nachschuss, verliert anschließend aber den Ball.

33.: Niakhate senst Lewandowski leicht rechts vor dem Sechzehner um, die Münchner bekommen aus 16,5 Metern einen guten Freistoß - und der Mainzer Innenverteidiger Gelb.

32.: Abschluss Onisiwo! Latza bedient den Stürmer aus dem Zentrum heraus leicht rechts im Sechzehner mit dem Rücken zum Tor. Der Österreicher dreht sich geschickt um Süle herum und zieht aus 15 Metern leicht rechter Position flach ab, Neuer packt im Torzentrum aber sicher zu.

30.: Perisic mit dem Abschluss! Coutinho zeigt mit einem Steilpass auf Coman, welche Wirkung er auf dem Platz entfalten kann. Der Franzose legt daraufhin aus dem Zentrum nach links in den Sechzehner auf Perisic, der aus elf Metern auf Höhe des linken Pfostens abzieht, halbhoch aber knapp neben das Aluminium ins Toraus schießt.

28.: Coman hinterläuft Aaron mal mit viel Tempo auf der rechten Seite und sucht Lewandowski mit einem flachen Querpass ins Zentrum, sein spanischer Gegenspieler kommt aber mit viel Geschwindigkeit hinterher und hämmert die Hereingabe resolut ins Toraus.

26.: Boetius mit dem nächsten guten Steckpass von halbrechts in Richtung kurzer Pfosten auf Burkardt, erneut ist Neuer aber resolut zur Stelle und sammelt das Kunstleder sicher ein.

24.: Die Bayern-Fans machen Mitte des zweiten Durchgangs ein wenig Alarm auf den Rängen, genau wie ihre Mannschaft ist das aber nicht überzeugend und ausbaufähig. Bei den Münchnern wird verzweifelt jemand gesucht, der Verantwortung übernimmt. Mainz verteidigt souverän und ohne übermäßigen Aufwand.

22.: Alaba probiert es mal mit einem langen Ball die linke Seite herunter auf Perisic, der allerdings im Zweikampf mit Baku den Ball klar weggegrätscht bekommt. Symbolisch für die ersten gut 22 Minuten in der Allianz Arena.

20.: Kimmich kassiert nach einer harten Grätsche gegen Burkardt seine erste Gelbe Karte der Saison und der Partie. Korrekte Entscheidung von Schiedsrichter Schmidt.

18.: Neuer sammelt einen langen Ball, diesmal von Baku aus dem linken Halbfeld, gerade so noch vor dem herannahenden Onisiwo auf. Wirklich gut verkaufen sich die Münchner derzeit nicht.

16.: Punktuell stechen der junge Burkardt und auch Onisiwo mal nach vorne und umschwirren die Münchner Innenverteidiger in der gegnerischen Hälfte. Dieser Druck führt noch nicht zu Ballverlusten - die Münchner sind in dieser Hinsicht aber anfällig.

14.: Coman probiert es mit der nächsten Flanke von links, diese segelt aber an Freund und Feind vorbei ins Toraus - Mainz hat die Gastgeber defensiv bisher gut im Griff.

12.: Ein Stockfehler von Perisic sorgt für die nächsten unangenehmen Zwischenrufe aus dem Publikum, der Geduldsfaden der Bayern-Fans ist derzeit nicht sehr lang. Da hilft auch einiges an Ballbesitz nicht.

10.: Die Mainzer stellen die Bayern schon beim Eintritt in die eigene Hälfte früh und oft mit zwei Gegenspielern, das Pressing findet nahezu kaum statt. Noch ist kein Spielfluss bei den Münchnern zu erkennen.

8.: Die Bayern wirken komplett verunsichert und schieben sich die Kugel im Mittelfeld ideenlos zu. Der Rekordmeister muss vor heimischer Kulisse erneut zeigen, wie er mit einem Rückstand umgehen kann.

0:1! Boetius schockt die Bayern früh

6.: Toooor! FC Bayern München - FSV MAINZ 05 0:1! Schocker für die Bayern! Pierre-Gabriel wird bei seinem Bundesliga-Debüt von Alaba sträflich auf rechts laufen gelassen, der Mainzer setzt eine punktgenaue Flanke zentral an den Fünfer. Dort läuft Boetius Pavard davon und köpft oben rechts stark in die Maschen ein. Erster Saisonstreffer für ihn.

4.: Lewandowski! Der Pole wird von Coman von der linken Außenbahn flach bedient und hält am Elfmeterpunkt den Fuß rein, sein Schuss geht halbhoch aber Zentimeter am rechten Pfosten vorbei.

3.: Die Mainzer beginnen durchaus forsch und machen Druck auf den ballführenden Münchner, Sandro Schwarz hat seine Mannschaft also durchaus darauf eingestellt, dass heute ewas möglich ist.

2.: Ivan Perisic spielt auf der linken Außenbahn, Coman rückt dafür auf die rechte Seite.

1.: Die Partie in der Allianz Arena läuft!

Vor Beginn: Schiedsrichter der Partie ist Markus Schmidt, seine Assistenten hören auf die Namen Frederick Assmuth und Christof Günsch. Vierter Offizieller ist Arno Blos, an den Monitoren in Köln sitzt Guido Winkmann. Sein Assistent heißt Holger Henschel.

Vor Beginn: Im Gegensatz zu den Bayern sind die Mainzer nach Niederlagen gegen Freiburg und Mönchengladbach noch gänzlich ohne Punkte. Die Rheinhessen waren in beiden Spielen zwar nicht wirklich viel schlechter, kassierten am Ende aber jeweils verdiente Niederlagen. Gegen die Münchner droht die dritte Pleite in Serie, auch wenn Sandro Schwarz seine Mannschaft mutig auftreten lassen will.

Vor Beginn: Sandro Schwarz tauscht damit nach dem 1:3 gegen Borussia Mönchengladbach auf drei Positionen. Pierre-Gabriel beginnt auf der Rechtsverteidiger-Position für Brosinski, im zentralen Mittelfeld ersetzt Baku Kunde. Vorne beginnt zudem der junge Burkardt für Quaison.

Vor Beginn: Auch die Mainzer Aufstellung ist nun bekannt. So schickt Sandro Schwarz sein Team aufs Feld:

  • Mainz 05: Müller - Pierre-Gabriel, Niakhate, Hack, Aaron - Fernandes, Baku, Latza, Boetius - Onisiwo, Burkardt

Vor Beginn: Ein recht souveräner Sieg gegen den FC Schalke 04 (3:0) sorgte am vergangenen Samstagabend dafür, dass es beim deutschen Rekordmeister etwas weniger brodelt. Dennoch steht die Mannschaft von Niko Kovac weiter unter Druck, denn mit einem Sieg könnten die Münchner zumindest vorübergehend an Borussia Dortmund vorbeiziehen, auch wenn die Tabellenführung durch den Leipziger Sieg am Freitag unerreichbar bleibt.

Vor Beginn: Serge Gnabry muss für Perisic weichen, Joshua Kimmich darf erneut auf seiner Lieblingsposition im defensiven Mittelfeld ran. Der zuletzt verletzte Thiago kehrt in die Mannschaft zurück. Mit Thomas Müller, Leon Goretzka, Corentin Tolisso oder Javi Martinez ist die Reservebank prächtig besetzt.

Vor Beginn: Die Aufstellung der Bayern ist da. Philippe Coutinho steht ebenso wie Ivan Perisic erstmals in der Startelf!

  • FC Bayern: Neuer - Pavard, Süle, Hernandez, Alaba - Thiago, Kimmich - Perisic, Coutinho, Coman - Lewandowski

Vor Beginn: Alles wartet gebannt auf das Startelfdebüt von Philippe Coutinho. Heute könnte es soweit sein. Niko Kovac jedoch dämpft die Erwartungen und sagt: "Unser Ziel ist es, ihn so schnell wie möglich fit zu bekommen."

Vor Beginn: Die Begegnung in der Allianz Arena in München-Fröttmaning wird um 15.30 Uhr angepfiffen.

Vor Beginn: Herzlich Willkommen zur Bundesliga-Partie zwischen dem FC Bayern und dem FSV Mainz 05.

Bundesliga: Bayern gegen Mainz heute live im TV und Livestream

Alle Samstagsspiele der Bundesliga sind live und exklusiv bei Sky zu sehen. Der Pay-TV-Sender überträgt die Partie der Bayern gegen Mainz in der Konferenz auf Sky Sport Bundesliga 1 (Kommentar: Kai Dittmann) oder im Einzelspiel auf Sky Sport Bundesliga 2 mit Kommentator Wolf Fuß. Die Vorberichterstattung beginnt bereits um 14 Uhr.

Sky stellt seinen Abonnenten neben der Ausstrahlung im TV auch einen Livestream mit Sky Go zur Verfügung, um auch unterwegs auf den mobilen Endgeräten nichts zu verpassen.

Neu in dieser Saison: DAZN überträgt 40 Spiele der Bundesliga live und in voller Länge, darunter alle Freitagsspiele sowie fünf Spiele am Sonntag (13.30 Uhr) und am Montag. Diesen Service könnt ihr für einen Monat kostenlos testen. Hier entlang.

Bundesliga: Der 3. Spieltag in der Übersicht

Bereits am Freitag hat sich RB Leipzig mit 3:1 bei Borussia Mönchengladbach durchgesetzt und konnte sich dabei auf einen überragenden Timo Werner verlassen, der gleich dreimal traf.

Datum und UhrzeitHeimmannschaftGastmannschaft
30.08., 20:30 UhrMönchengladbachRB Leipzig
01.09., 15:30 UhrSchalke 04Hertha BSC
01.09., 15:30 UhrSC Freiburg1. FC Köln
01.09., 15:30 UhrVfL WolfsburgSC Paderborn 07
01.09., 15:30 UhrBayer Leverkusen1899 Hoffenheim
01.09., 15:30 UhrBayern München1. FSV Mainz 05
01.09., 18:30 UhrUnion BerlinBorussia Dortmund
01.09., 15:30 UhrWerder BremenFC Augsburg
01.09., 18:00 UhrEintracht FrankfurtFortuna Düsseldorf
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung