Fussball

Medien: Mainz-Coach Schwarz unterbindet rassistische Äußerungen

SID
Sandro Schwarz ist Trainer bei Mainz 05.
© getty

Trainer Sandro Schwarz vom Bundesligisten FSV Mainz 05 hat im Vorfeld des Testspiels gegen die FuPa Allstars Rheinhessen (12:0) offenbar Zivilcourage gezeigt.

Wie das Fachmagazin kicker und die VRM-Mediengruppe berichten, soll Schwarz am Samstag gemeinsam mit dem FSV-Präsidenten Stefan Hofmann rassistische Ausrufe einer Fangruppe unterbunden haben.

Schwarz war hierfür auf die Tribüne gegangen, um die angeblich alkoholisierten Personen zur Rede zu stellen. Es wäre nicht das erste Mal, dass der Coach ein Zeichen setzt: Bei der "Sommerschwüle", dem Mainzer Pendant zum Christopher Street Day, war Schwarz in diesem Jahr erneut Schirmherr.

Die vergangene Saison beendete Mainz 05 mit 43 Punkten auf Rang 12.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung