Fussball

FC Schalke 04 offenbar an Dodi Lukebakio von Fortuna Düsseldorf interessiert?

Von SPOX
Dodi Lukebakio könnte der Bundesliga erhalten bleiben.

Der FC Schalke 04 ist offenbar an Dodi Lukebakio von Fortuna Düsseldorf interessiert. Allerdings müssten die Knappen mit dem FC Watford in Gespräche bezüglich eines Transfers treten.

Wie die Bild berichtet, steht der 21-jährige Stürmer auf der Liste von Schalkes Sportvorstand Jochen Schneider. Er soll die Qualitäten verkörpern, die der Ex-Leipziger und Neu-Trainer David Wagner an einem Stürmer schätzen: Schnelligkeit, Entwicklungsfähigkeit und Torgefahr.

Die finanzielle Komponente könnte den Transfer erschweren. Offenbar verlangt der FC Watford, der Lukebakio in der laufenden Saison an Düsseldorf verliehen hat, rund 20 Millionen Euro. Diese Forderung gestaltete schon einen Verbleib bei der Fortuna als nahezu unmöglich.

FC Schalke 04 könnte Dodi Lukebakio ausleihen

Auch für Schalke wäre eine derartige Ablöse schwer zu stemmen - zumal das Team den europäischen Wettbewerb deutlich verpasste. Zunächst müssten daher Spieler wie Nabil Bentaleb, Hamza Mendyl oder Yevhen Konoplyanka abgegeben werden, vermeldet die Bild.

Die Knappen könnten demnach auch eine Leihe mit anschließender Kaufoption anstreben. Dann könnte die ganz große Ausgabe auf die lange Bank geschoben werden, um vorerst auch weitere Umbauarbeiten am Kader angehen zu können.

Lukebakio steht aktuell bei 14 Toren in 33 Spielen für die Fortuna. Alle 190 Minuten steuerte er einen Treffer zum Klassenerhalt der Mannschaft von Friedhelm Funkel bei.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung