Cookie-Einstellungen

Tedesco, Flick & Co: Das wurde aus den jahrgangsbesten Trainern

 
Domenico Tedesco ist neuer Trainer bei RB Leipzig und tritt damit die Nachfolge des entlassenen Jesse Marsch an. Der 36-Jährige war zuletzt Coach in Moskau - und Jahrgangsbester beim DFB-Trainerlehrgang 2016. SPOX präsentiert die übrigen Jahrgangsbesten.
© getty
Domenico Tedesco ist neuer Trainer bei RB Leipzig und tritt damit die Nachfolge des entlassenen Jesse Marsch an. Der 36-Jährige war zuletzt Coach in Moskau - und Jahrgangsbester beim DFB-Trainerlehrgang 2016. SPOX präsentiert die übrigen Jahrgangsbesten.
Michael Frontzeck (Lehrgangsbester 2001): Stieg mit dem 1. FC Kaiserslautern 2018 in die 3. Liga ab und wurde dort entlassen. Seit dieser Saison Co-Trainer beim VfL Wolfsburg - zunächst unter Mark van Bommel, mittlerweile unter Florian Kohfeldt.
© getty
Michael Frontzeck (Lehrgangsbester 2001): Stieg mit dem 1. FC Kaiserslautern 2018 in die 3. Liga ab und wurde dort entlassen. Seit dieser Saison Co-Trainer beim VfL Wolfsburg - zunächst unter Mark van Bommel, mittlerweile unter Florian Kohfeldt.
Holger Gehrke (2001): War gemeinsam mit Frontzeck 2001 Jahrgangsbester. Arbeitete bei mehreren Klubs, darunter Schalke 04, als Co-Trainer. Bis Mitte 2018 fungiert Gehrke bei der ungarischen Nationalmannschaft als Torwarttrainer.
© getty
Holger Gehrke (2001): War gemeinsam mit Frontzeck 2001 Jahrgangsbester. Arbeitete bei mehreren Klubs, darunter Schalke 04, als Co-Trainer. Bis Mitte 2018 fungiert Gehrke bei der ungarischen Nationalmannschaft als Torwarttrainer.
Iraklis Metaxas (2001): Der dritte im Bunde trainierte bis 2019 die A- und B-Junioren von Bayer 04 Leverkusen. Zuletzt arbeitete er als Co-Trainer von Heiko Herrlich in Augsburg. Seit Sommer 2021 Trainer beim griechischen Erstligisten PAS Giannina.
© getty
Iraklis Metaxas (2001): Der dritte im Bunde trainierte bis 2019 die A- und B-Junioren von Bayer 04 Leverkusen. Zuletzt arbeitete er als Co-Trainer von Heiko Herrlich in Augsburg. Seit Sommer 2021 Trainer beim griechischen Erstligisten PAS Giannina.
Uwe Fuchs (2002): War Trainer in Osnabrück und Wuppertal. "Als der VfL die Zusammenarbeit beendete, reifte die Erkenntnis: Ich will das alles nicht mehr", sagte Fuchs zu seinen Trainererfahrungen. Seitdem ist er bei SportsTotal Spielerberater.
© getty
Uwe Fuchs (2002): War Trainer in Osnabrück und Wuppertal. "Als der VfL die Zusammenarbeit beendete, reifte die Erkenntnis: Ich will das alles nicht mehr", sagte Fuchs zu seinen Trainererfahrungen. Seitdem ist er bei SportsTotal Spielerberater.
Thomas Doll (2003): Nach Stationen beim HSV und BVB jahrelang in Ungarn bei Ferencvaros Budapest Trainer. Stieg bei seiner Rückkehr in die Bundesliga mit Hannover 96 2019 ab und war anschließend vier Monate Coach bei APOEL Nikosia. Heute vereinslos.
© getty
Thomas Doll (2003): Nach Stationen beim HSV und BVB jahrelang in Ungarn bei Ferencvaros Budapest Trainer. Stieg bei seiner Rückkehr in die Bundesliga mit Hannover 96 2019 ab und war anschließend vier Monate Coach bei APOEL Nikosia. Heute vereinslos.
Hansi Flick (2003): Ebenfalls Lehrgangsbester in dem Jahr. Legte vom DFB-Sportdirektor über den Geschäftsführer in Hoffenheim bis hin zu Bayerns Triple-Trainer eine steile Karriere hin. Seit Sommer 2021 Nachfolger von Jogi Löw als Bundestrainer.
© getty
Hansi Flick (2003): Ebenfalls Lehrgangsbester in dem Jahr. Legte vom DFB-Sportdirektor über den Geschäftsführer in Hoffenheim bis hin zu Bayerns Triple-Trainer eine steile Karriere hin. Seit Sommer 2021 Nachfolger von Jogi Löw als Bundestrainer.
Maren Meinert (2004): Die Lehrgangsbeste von 2004 war von 2005 bis 2019 Trainerin beim DFB. Dort trainierte sie die U19- beziehungsweise U20-Nationalmannschaft der Frauen und gewann zweimal die U20-WM und dreimal die U19-EM.
© getty
Maren Meinert (2004): Die Lehrgangsbeste von 2004 war von 2005 bis 2019 Trainerin beim DFB. Dort trainierte sie die U19- beziehungsweise U20-Nationalmannschaft der Frauen und gewann zweimal die U20-WM und dreimal die U19-EM.
Olaf Janßen (2004): Er erzielte auch die Bestnote in dem Jahr. Nach Trainerstationen beim FC St. Pauli und bei Viktoria Köln war Janßen Co-Trainer von Bruno Labbadia beim VfL Wolfsburg und Hertha BSC. Heute Cheftrainer bei Viktoria Köln.
© getty
Olaf Janßen (2004): Er erzielte auch die Bestnote in dem Jahr. Nach Trainerstationen beim FC St. Pauli und bei Viktoria Köln war Janßen Co-Trainer von Bruno Labbadia beim VfL Wolfsburg und Hertha BSC. Heute Cheftrainer bei Viktoria Köln.
Andre Schubert (2004): Trainierte im Profibereich Paderborn, St. Pauli, Gladbach II sowie die erste Mannschaft der Borussia. Erreichte mit Braunschweig den Klassenerhalt in der 3. Liga. Erst vor wenigen Tagen als Trainer beim FC Ingolstadt entlassen.
© getty
Andre Schubert (2004): Trainierte im Profibereich Paderborn, St. Pauli, Gladbach II sowie die erste Mannschaft der Borussia. Erreichte mit Braunschweig den Klassenerhalt in der 3. Liga. Erst vor wenigen Tagen als Trainer beim FC Ingolstadt entlassen.
Kai Timm (2005): Leitete ab 2008 das Nachwuchsleistungszentrum von Rot-Weiß Oberhausen und arbeitete 2012 als Reha-Trainer bei Hannover 96. Heute ist er DFB-Stützpunktkoordinator und Sportlicher Leiter des rheinischen Fußballverbands.
© getty
Kai Timm (2005): Leitete ab 2008 das Nachwuchsleistungszentrum von Rot-Weiß Oberhausen und arbeitete 2012 als Reha-Trainer bei Hannover 96. Heute ist er DFB-Stützpunktkoordinator und Sportlicher Leiter des rheinischen Fußballverbands.
Robin Dutt (2005): Über Freiburg und Leverkusen kam er nach Bremen, ehe er als Sportdirektor zum DFB wechselte. Danach fungierte er ein Jahr als Sportvorstand in Stuttgart. War bis August 2019 Trainer vom VfL Bochum, heute Coach beim Wolfsberger AC.
© getty
Robin Dutt (2005): Über Freiburg und Leverkusen kam er nach Bremen, ehe er als Sportdirektor zum DFB wechselte. Danach fungierte er ein Jahr als Sportvorstand in Stuttgart. War bis August 2019 Trainer vom VfL Bochum, heute Coach beim Wolfsberger AC.
Markus von Ahlen (2006): Das Lehrgangsbeste trainierte von Ende 2012 bis Februar 2015 den TSV 1860 München. Seitdem ist er Trainer der U19 und U17 von Bayer Leverkusen.
© getty
Markus von Ahlen (2006): Das Lehrgangsbeste trainierte von Ende 2012 bis Februar 2015 den TSV 1860 München. Seitdem ist er Trainer der U19 und U17 von Bayer Leverkusen.
Karsten Baumann (2007): Seine letzte Trainerstation war 2015 bei Hansa Rostock. Davor war er in Osnabrück, Aue und Duisburg tätig. Seit Herbst 2017 coacht er Schüler an der "International School on the Rhine" in Neuss.
© getty
Karsten Baumann (2007): Seine letzte Trainerstation war 2015 bei Hansa Rostock. Davor war er in Osnabrück, Aue und Duisburg tätig. Seit Herbst 2017 coacht er Schüler an der "International School on the Rhine" in Neuss.
Dirk Schuster (2008): Führte den SV Darmstadt bis 2016 von der 3. Liga in die Bundesliga. 2016 war für ihn nach nur fünf Monaten beim FC Augsburg Schluss. Ein Jahr später kehrte er bis Februar 2019 zu den Lilien zurück. Derzeit vereinslos.
© getty
Dirk Schuster (2008): Führte den SV Darmstadt bis 2016 von der 3. Liga in die Bundesliga. 2016 war für ihn nach nur fünf Monaten beim FC Augsburg Schluss. Ein Jahr später kehrte er bis Februar 2019 zu den Lilien zurück. Derzeit vereinslos.
Holger Stanislawski (2009): Trainierte den FC St. Pauli, Hoffenheim und den 1. FC Köln. Seitdem leitet er einen Supermarkt und ist TV-Experte beim ZDF.
© getty
Holger Stanislawski (2009): Trainierte den FC St. Pauli, Hoffenheim und den 1. FC Köln. Seitdem leitet er einen Supermarkt und ist TV-Experte beim ZDF.
Mario Himsl (2010): Ist seit Sommer 2021 Trainer der deutschen U17. Außerdem arbeitet er für die Firma "Double Pass", die Nachwuchsleistungszentren prüft. "Jahrgangsbester? Für draußen, für den Job im Alltag, heißt das nichts", sagt er.
© getty
Mario Himsl (2010): Ist seit Sommer 2021 Trainer der deutschen U17. Außerdem arbeitet er für die Firma "Double Pass", die Nachwuchsleistungszentren prüft. "Jahrgangsbester? Für draußen, für den Job im Alltag, heißt das nichts", sagt er.
Jan-Moritz Lichte (2011): Übernahm im September 2020 den Mainzer Cheftrainer-Posten von Achim Beierlorzer, wurde nur drei Monate später aber wieder freigestellt. Zurzeit als Co-Trainer unter Stefan Kuntz bei der türkischen Nationalmannschaft tätig.
© getty
Jan-Moritz Lichte (2011): Übernahm im September 2020 den Mainzer Cheftrainer-Posten von Achim Beierlorzer, wurde nur drei Monate später aber wieder freigestellt. Zurzeit als Co-Trainer unter Stefan Kuntz bei der türkischen Nationalmannschaft tätig.
Alexander Zorniger (2012): Führte RB Leipzig von der 4. in die 2. Liga. Danach war er beim VfB Stuttgart und bei Bröndby IF in Dänemark tätig. Seit Juni 2021 Cheftrainer bei Apollon Limassol in Zypern.
© getty
Alexander Zorniger (2012): Führte RB Leipzig von der 4. in die 2. Liga. Danach war er beim VfB Stuttgart und bei Bröndby IF in Dänemark tätig. Seit Juni 2021 Cheftrainer bei Apollon Limassol in Zypern.
Frank Kramer (2013): Im Profibereich war er bei Fürth und Düsseldorf tätig. Anschließend trainierte er die U18, U19 und U20 beim DFB. Von 2019 bis 2020 Nachwuchskoordinator bei Red Bull Salzburg. Seit März 2021 Cheftrainer bei Arminia Bielefeld.
© getty
Frank Kramer (2013): Im Profibereich war er bei Fürth und Düsseldorf tätig. Anschließend trainierte er die U18, U19 und U20 beim DFB. Von 2019 bis 2020 Nachwuchskoordinator bei Red Bull Salzburg. Seit März 2021 Cheftrainer bei Arminia Bielefeld.
Achim Beierlorzer (2014): Sorgte als Trainer von Jahn Regensburg für Furore und war zuvor in der Jugend von RB Leipzig tätig. War dann Trainer bei Köln und Mainz, eher er im Sommer zu RB zurückkehrte. Seit der Tedesco-Verpflichtung ohne Job.
© getty
Achim Beierlorzer (2014): Sorgte als Trainer von Jahn Regensburg für Furore und war zuvor in der Jugend von RB Leipzig tätig. War dann Trainer bei Köln und Mainz, eher er im Sommer zu RB zurückkehrte. Seit der Tedesco-Verpflichtung ohne Job.
Florian Kohfeldt (2015): Von 2006 an war er in der Jugendabteilung von Werder Bremen tätig. Nach dem Aus von Alexander Nouri 2017 stieg er zum Cheftrainer auf und hatte dieses Amt bis zum 33. Spieltag der Vorsaison inne. Heute Trainer bei den Wölfen.
© getty
Florian Kohfeldt (2015): Von 2006 an war er in der Jugendabteilung von Werder Bremen tätig. Nach dem Aus von Alexander Nouri 2017 stieg er zum Cheftrainer auf und hatte dieses Amt bis zum 33. Spieltag der Vorsaison inne. Heute Trainer bei den Wölfen.
Domenico Tedesco (2016): Schloss den Lehrgang mit 1,0 ab. Im März 2017 übernahm er mit 31 Erzgebirge Aue, anschließend wurde er mit Schalke Vizemeister. Nach einem erfolgreichen Halt in Moskau seit dem 9. Dezember 2021 Cheftrainer bei RB Leipzig.
© getty
Domenico Tedesco (2016): Schloss den Lehrgang mit 1,0 ab. Im März 2017 übernahm er mit 31 Erzgebirge Aue, anschließend wurde er mit Schalke Vizemeister. Nach einem erfolgreichen Halt in Moskau seit dem 9. Dezember 2021 Cheftrainer bei RB Leipzig.
Damir Dugandzic (2017): Der ehemalige Co-Trainer der U15-Nationalmannschaft ist zurzeit Sportlicher Leiter des DFB-Förderprogramms.
© getty
Damir Dugandzic (2017): Der ehemalige Co-Trainer der U15-Nationalmannschaft ist zurzeit Sportlicher Leiter des DFB-Förderprogramms.
Robert Klauß (2018): Der 35-Jährige war Jugendtrainer bei RB Leipzig und rückte dann ins Trainerteam der Profis unter Julian Nagelsmann auf. Seit Sommer 2020 Cheftrainer des 1. FC Nürnberg in der 2. Liga.
© getty
Robert Klauß (2018): Der 35-Jährige war Jugendtrainer bei RB Leipzig und rückte dann ins Trainerteam der Profis unter Julian Nagelsmann auf. Seit Sommer 2020 Cheftrainer des 1. FC Nürnberg in der 2. Liga.
Der DFB zeichnet weiterhin Fußball-Lehrer mit dem Diplom aus, gibt aber nicht mehr den Lehrgangsbesten bekannt. Der 65. Lehrgang war der erste unter dem neuen Ausbilder Daniel Niedzkowski.
© imago images / Revierfoto
Der DFB zeichnet weiterhin Fußball-Lehrer mit dem Diplom aus, gibt aber nicht mehr den Lehrgangsbesten bekannt. Der 65. Lehrgang war der erste unter dem neuen Ausbilder Daniel Niedzkowski.
1 / 1
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung