Cookie-Einstellungen
Fussball

Scoutingchef verlässt den HSV

SID
Zum 1. Dezember übernimmt der bisherige HSV-Scoutingchef beim VfL Osnabrück den Posten als Sportdirektor

Der Hamburger SV verliert seinen Scoutingchef Benjamin Schmedes an den Drittligisten VfL Osnabrück. Der 32-Jährige wird ab dem 1. Dezember neuer Sportdirektor bei den Lila-Weißen.

"Wir bedauern es, Benjamin Schmedes ziehen lassen zu müssen, wollten ihm diesen Entwicklungsschritt in seiner Karriere aber nicht verwehren", sagte HSV-Sportchef Jens Todt. VfL-Geschäftsführer Jürgen Wehlend bezeichnete Schmedes als "bundesligaerfahrenen Fachmann", der bei der Umsetzung des strategischen Ziels Aufstieg in die 2. Bundesliga helfen soll.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung