Fussball

Schalke: Kono lehnte alle Anfragen ab

Von SPOX
Yevhen Konoplyanka könnte unter Trainer Tedesco eine zweite Chance erhalten

Yevhen Konoplyanka scheint mit Domenico Tedesco wärmer zu werden als mit Markus Weinzierl. Der Ukrainer vom FC Schalke 04 soll alle bisherigen Anfragen abgelehnt haben.

Nicht nur Galatasaray hat nach Informationen der Bild intensiv um die Dienste des Flügelspielers geworben. Dennoch hat der Ukrainer bisher keine Gespräche geführt, er soll alle Anfragen direkt abblocken. Demnach hatte der Spieler gute erste Einheiten mit Tedesco und will bleiben.

Konoplyanka hatte mit öffentlicher Kritik den letzten Nagel in den Sarg von Weinzierl geschlagen. Sportdirektor Christian Heidel trennte sich vom Übungsleiter und holte Tedesco von Erzgebirge Aue. Dieser kündigte an, jedem Spieler einen Neustart zu ermöglichen.

In der vergangenen Saison brachte es der 27-jährige Konoplyanka auf 29 Einsätze und sieben Tore. Besonders gegen Ende der Saison fand er aber oft den Weg nicht in den Kader. Aus den letzten sieben Spieltagen absolvierte er nur wenige Minuten gegen den SC Freiburg.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung