Cookie-Einstellungen
Fussball

Ordner stoppen Lasogga

Von SPOX
Pierre-Michel Lasogga und Nicolai Müller feierten den Klassenerhalt

Am letzten Bundesliga-Spieltag schaffte es der HSV gegen den VfL Wolfsburg, die Klasse zu halten. Nach der Partie wollte Pierre-Michel Lasogga mit seinen Mitspielern feiern. Doch übereifrige Sicherheitskräfte stoppten den 25-Jährigen.

Lasogga musste das entscheidende Spiel verletzungsbedingt von der Tribüne aus verfolgen. Da er in Privatkleidung war, erkannten ihn die Ordner offenbar nicht und hinderten ihn daran, den Platz zu betreten. Stattdessen hielten sie den Angreifer wohl für einen Flitzer.

Erlebe die Bundesliga-Highlights auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat!

Auch die Teamkollegen Aaron Hunt, Finn Porath sowie der Pressechef der Rothosen wurden vom Sicherheitspersonal aufgehalten.

Erst heraneilende Ordner, die die HSV-Profis erkannten, sorgten schließlich dafür, dass der Klassenerhalt mit der gesamten Mannschaft auf dem Rasen gefeiert werden konnte.

Pierre-Michel Lasogga im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung