Cookie-Einstellungen
Fussball

Medien: BVB an Mboula interessiert

Von Ben Barthmann
Jordi Mboula kann sich Dortmund wohl gut vorstellen

Der FC Barcelona verliert offenbar das nächste Talent. Jordi Mboula könnte sich im Sommer Borussia Dortmund oder dem AS Monaco anschließen.

Die Mundo Deportivo berichtet, dass der BVB seit längerem ein Auge auf Mboula geworfen hat. Diese Gerüchte sind nicht neu, werden aber durch neue Geschehnisse wieder entfacht. Der 18-Jährige sucht einen neuen Verein, um Spielzeit auf hohem Niveau zu sammeln.

Erlebe die Bundesliga-Highlights auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat!

Im Sommer 2018 läuft der Vertrag des Rechtsaußen aus, Gespräche über eine Verlängerung scheiterten bisher. Damit liegt die Ausstiegsklausel Mboulas weiterhin bei drei Millionen Euro und lockt dementsprechend Interessenten an.

Der Spieler kann sich Dortmund wohl gut vorstellen. Die härteste Konkurrenz kommt aber aus dem Fürstentum Monaco. Dort sucht Leonardo Jardim neue Wege, den Kader zu verstärken, nachdem Bernardo Silva den Weg zu Manchester City antrat.

Mit den Monegassen wurde schon im April verhandelt, damals aber kein Transfer beschlossen. Außenseiter im Werben um die Dienste Mboulas ist laut verschiedenen Medienberichten SL Benfica.

Jordi Mboula im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung