Cookie-Einstellungen
Fussball

Hamburg bangt um Adler und Ekdal

SID
Rene Adler lässt sich während dem Spiel gegen Dortmund behandeln

Der Hamburger SV bangt vor dem schweren Heimspiel gegen 1899 Hoffenheim (Sa., 15.30 Uhr im LIVETICKER) um den Einsatz von Torhüter Rene Adler und Defensivspieler Albin Ekdal.

"Es sieht nicht gut aus", sagte Trainer Markus Gisdol nach der 0:3 (0:1)-Niederlage bei Borussia Dortmund.

Erlebe die Bundesliga-Highlights auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

Adler zog sich kurz vor dem Ende vermutlich eine Rippenverletzung zu, bei Ekdal besteht der Verdacht auf einen Muskelfaserriss im Oberschenkel. "Wir müssen abwarten", sagte Gisdol.

Alle News rund um den Hamburger SV

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung