Cookie-Einstellungen
Fussball

Weigl: Vertragsgespräche im Herbst

Von SPOX
Julian Weigl hat beim BVB seinen Stammplatz an Sebastian Rode und Gonzalo Castro verloren

Borussia Dortmund arbeitet mit Nachdruck an einer Vertragsverlängerung von Julian Weigl. BVB-Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke bestätigte, im Herbst Gespräche mit dem Mittelfeldjuwel aufnehmen zu wollen.

"Natürlich wollen wir den Vertrag mit ihm verlängern", sagte Watzke gegenüber Reviersport. Zuletzt hatte Trainer Thomas Tuchel Medienberichten zufolge intern Druck ausgeübt, den umworbenen 20-Jährigen über seine ohnehin bereits bis 2019 laufende Vertragslaufzeit hinaus zu binden.

"Im Herbst irgendwann werden wir Gespräche starten", bestätigte Watzke nun: "Und ich gehe davon aus, dass Julian weiß, was er an uns hat."

Weigl kam erst im letzten Sommer von 1860 München zum BVB und entwickelte sich innerhalb von einem Jahr zum Stammspieler und Leistungsträger bei den Schwarz-Gelben. Mit seinen Vorstellungen bei Dortmund spielte sich Weigl sogar in den EM-Kader der deutschen Nationalmannschaft.

Die Bundesliga-Highlights ab Sommer auf DAZN!

Diese Leistungen blieben auch internationalen Spitzenklubs nicht verborgen. Paris Saint-Germain soll im Frühjahr bereits die Möglichkeiten eines Weigl-Transfers ausgelotet haben. Der Youngster lehnte einen Wechsel jedoch ab. Neben PSG soll auch Real Madrid Interesse an Dortmunds Mittelfeldspieler haben.

Julian Weigl im Steckbrief

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung