Fussball

Allofs bestätigt Interesse an Son

Von SPOX
Heung-Min Son war in der Bundesliga bereits für Bayer und dem HSV aktiv

Kehrt Heung-Min Son nach nur einer Saison auf der Insel bereits in die Bundesliga zurück? Der Südkoreaner, der im vergangenen Sommer von Bayer Leverkusen zu Tottenham Hotspur gewechselt war, soll ein Engagement beim VfL Wolfsburg anstreben.

Dass auch seitens der Niedersachsen Interesse an einer Verpflichtung besteht, erklärte Wölfe-Manager Klaus Allofs nun in der Wolfsburger Allgemeinen Zeitung.

"Es ist richtig, dass wir mit Spielern, die wir interessant finden, mehrmals sprechen - dazu gehört auch Heung-Min Son", so Allofs und verriet: "Ob zu seiner Zeit bei Bayer Leverkusen oder jetzt bei Tottenham - wir waren immer in Kontakt."

Die Bundesliga-Highlights ab Sommer auf DAZN!

Rund 30 Millionen Euro überwiesen die Spurs vor einem Jahr an die Werkself. Dementsprechend kostspielig dürfte ein Wechsel in die Autostadt werden. "Man braucht mehrere Zutaten, damit ein Transfer klappt. Es ist schwierig", fasste der VfL-Boss abschließend zusammen.

Die Fußballwelt im Netz auf einen Blick - Jetzt auf LigaInsider checken!

Son besitzt bei den Nordlondonern noch einen Vertrag bis 2020.

Heung-Min Son im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung