Fussball

"Prädestiniert, im Verein zu arbeiten"

Von SPOX
Lahm spricht sich für eine Schweinsteiger-Rückkehr aus

Turbulente Wochen für Bastian Schweinsteiger: EM, Hochzeit, Rücktritt von der Nationalmannschaft, Degradierung bei Manchester United und nun die Rückkehr zum FC Bayern München? Philipp Lahm wünscht sich seinen Ex-Kollegen wieder an der Säbener Straße.

Laut englischen Medienberichten sollen Inter und der AC Milan am 32-Jährigen interessiert sein. Auch Paris Saint-Germain wurde als heißer Kandidat gehandelt. Nun wirft ausgerechnet Schweinsteigers langjähriger Kollege einen neuen Namen in den Ring, den des FC Bayern.

Schweinsteiger in der Serie A TIM oder der Ligue 1? Wenn, dann auf DAZN!

"Es ist wichtig, verdiente Spieler einzubinden. Einer wie er wäre prädestiniert, im Verein zu arbeiten, er kennt alles und jeden", erklärte Lahm gegenüber der Sport Bild. Der Bayern-Kapitän schließt sich dabei der Meinung von Karl-Heinz Rummenigge an.

"Sollte er in Zukunft irgendwann einmal den Wunsch äußern, in anderer Funktion zurückkehren zu wollen, dann werden wir das mit ihm besprechen", bestätigte der Vorstandsboss. Die Tür der Münchner steht für Schweini also weit offen.

Ob der bei Jose Mourinho offenbar in Ungnade gefallene Weltmeister aber schon als Spieler an die Isar zurückkehren wird, ist eher unwahrscheinlich, zumal der deutsche Rekordmeister bereits seine Transfer-Aktionen für abgeschlossen erklärt hat.

Bastian Schweinsteiger im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung