Fussball

Gisdol über Angebote: "Nie vollends überzeugt"

Von SPOX
Markus Gisdol hegt keinen Groll gegen seinen Ex-Verein TSG Hoffenheim

Im Oktober 2015 wurde Markus Gisdol bei der TSG Hoffenheim entlassen, seitdem wartet er auf eine neue Anstellung. In einem Interview äußerte er sich nun zu den zurückliegenden Monaten und seinen Zukunftsplanungen.

"Wenn ich etwas mache, möchte ich das Gefühl haben, dass es 100 Prozent passt", sagte Gisdol der Rhein-Neckar-Zeitung, "es gab einige Möglichkeiten, aber ich war nie vollends überzeugt, dass das der richtige Schritt sein würde."

Statt sich in eine neue Aufgabe zu stürzen, bildete sich Gisdol weiter. Der 47-Jährige hospitierte bei Atletico Madrid und sammelte beim THW Kiel Erfahrungen in einer fremden Sportart. "Weit entfernt vom Alltagsstress in der Bundesliga kann man sich neue Sichtweisen zulegen, seinen Horizont als Trainer beträchtlich vergrößern", sagte Gisdol.

Die Bundesliga-Highlights ab Sommer auf DAZN!

Groll gegen seinen Ex-Verein hegt Gisdol keinen - eher im Gegenteil: "Bis heute bin ich Dietmar Hopp dankbar, dass er mir die Chance gegeben hat, in Hoffenheim Cheftrainer zu werden. Mit dem notwendigen Abstand kann ich entspannt zurück schauen, wir haben einiges gemeinsam erreicht."

Markus Gisdol im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung