Fussball

Hoffenheimer Elyounoussi wechselt nach Piräus

SID
Tarik Elyounoussi soll die TSG 1899 Hoffenheim verlassen

Nach dem Transfer von Jonathan Schmid zum Ligarivalen FC Augsburg hat 1899 Hoffenheim auch Tarik Elyounoussi abgegeben. Wie die TSG am Freitagabend bestätigte, wechselt der 28 Jahre norwegische Nationalspieler zum griechischen Serienmeister Olympiakos Piräus.

Offensivspieler Elyounoussi war vor drei Jahren von Rosenborg Trondheim zur TSG gewechselt und steht noch bis Juni des kommenden Jahres bei den Kraichgauern unter Vertrag. Für Schmid kassierten die Hoffenheimer 5,3 Millionen Euro Ablöse, zur Höhe von Elyounoussis Transfererlös ist nichts bekannt.

Die Fußballwelt im Netz auf einen Blick - Jetzt auf LigaInsider checken!

Mit Blick auf den Saisonauftakt am Sonntag gegen Aufsteiger RB Leipzig (17.30 Uhr) will TSG-Trainer Julian Nagelsmann den Einsatz seiner beiden Silbermedaillengewinner Niklas Süle und Jeremy Toljan trotz der Olympia-Belastung nicht ausschließen.

Erlebe die Bundesliga-Highlights auf DAZN

"Es ist nicht ausgeschlossen, aber auch nicht garantiert, dass sie dabei sind. Ich schaue sie mir nochmal an", sagte Nagelsmann am Freitag: "Sie sind nicht völlig kaputt, ich bin guter Dinge, dass sie fit sind. Der erste Trainingseindruck war gut."

Eine Fragezeichen steht ebenfalls hinter den Einsätzen von Kapitän Eugen Polanski und Außenverteidiger Jin-Su Kim. Beide sind angeschlagen.

Tarik Elyounoussi im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung