Cookie-Einstellungen
Fussball

Ramos mit Bewerbungsschreiben in Halle

Von SPOX
Adrian Ramos konnte dem Spiel in Halle seinen Stempel aufdrücken

Nach Trier folgt Halle. Borussia Dortmund weilt zum Jubiläum des HFC in Halle und siegt ungefährdet mit 0:3 (0:2). Neben Torschütze Adrian Ramos weiß vor allem Neuzugang Emre Mor zu begeistern.

Hallescher FC - Borussia Dortmund 0:3 (0:2)

Tore: 0:1 Pulisic (23.), 0:2 Ramos (45., FE), 0:3 Al Ghaddioui (71.)

Aufstellung BVB: Bürki - Piszcek, Burnic, Merino, Park - Weigl, Sahin - Camoglu, Pulisic, Ramos - Mor

Aufstellung BVB (ab 60. Minute): Bürki - Sauerland, Hober, Dietz, Karazor - Scuderi, Mangala - Amenyido, Mainka, Wassey - Al Ghaddioui

  • Mit dem Pokal in den Beinen veränderte Tuchel seine Elf wie angekündigt auf allen Positionen. Ramos und Mor, die gegen Trier eingewechselt worden waren, standen allerdings in der Startelf. Erster hinterließ einen guten Eindruck, eroberte viele Bälle und war sichtlich bemüht, eine gute Bewerbung abzugeben. Das gelang ihm.
  • Zweiterer blieb ohne Torerfolg, zeigte aber einmal mehr die enormen Fähigkeiten, die ihn im stecken. Mor war schnell, beweglich und stets unterwegs. Das machte ihn um Unruheherd schlechthin für Halle. So drängte der BVB auf das Tor der Gastgeber, die sich aber lange relativ schadfrei halten konnten.
  • Erst Pulisic (23.) und Ramos (45., FE) nach Foul an Merino markierten die Tore im ersten Durchgang. Der Spanier fand sich nicht zum ersten Mal in der gegnerischen Hälfte ein, spielte er doch im besten Stile von Ex-Bayer Lucio einen enorm vertikalen Innenverteidiger.
  • Nach 60 Minuten stellte Tuchel die eigene Aufstellung komplett auf den Kopf. Dem Spiel des BVB tat das nur wenig Abbruch, nur zehn Zeigerumdrehungen später schlug Al Ghaddioui zum vorentscheidenden 3:0 zu. Gelegentlich kam Halle dennoch zu guten Möglichkeiten, die Bürki entschärfte.

Alle News und Infos zur Bundesliga

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung