Fussball

Jones: Was läuft da mit Hannover?

Jermaine Jones ist derzeit wegen einer Tätlichkeit für sechs Spiele gesperrt
© getty

Jermaine Jones hat sich in seiner Heimat USA offenbar wieder ins Blickfeld der Bundesliga gespielt. Nach SPOX-Informationen zeigt Hannover 96 Interesse an einer Verpflichtung des Mittelfeldspielers.

Kehrt Jermaine Jones zurück in die Bundesliga? Nach seinem Engagement bei New England in der MLS ist Jones derzeit vereinslos. Zwar verhandelte der 34 Jahre alte Mittelfeldspieler über eine Fortsetzung seines Vertrages, konnte aber aus finanziellen Gründen keine Einigung erzielen.

Der US-Sportsender ESPN vermeldete am Freitag, dass Jones Anfragen aus der Bundesliga habe. Einer der Interessenten ist nach SPOX-Informationen Hannover 96.

Der Tabellenletzte ist nach den Transfers von Iver Fossum, Hotaru Yamaguchi, Marius Wolf, Adam Szalai und Hugo Almeida immer noch auf der Suche nach Verstärkungen.

Die Fußballwelt im Netz auf einen Blick - Jetzt auf LigaInsider checken!

Jones spielte für Schalke 04, Eintracht Frankfurt und Bayer Leverkusen 165 Mal in der Bundesliga und erzielte dabei neun Tore. Nach seiner Zeit in Deutschland versuchte sich Jones zunächst in der Türkei bei Besiktas und wechselte dann nach New England in die MLS.

Dort ist Jones derzeit nach einer Tätlichkeit an einem Schiedsrichter für sechs Spiele gesperrt.

Jermaine Jones im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung