Cookie-Einstellungen
Fussball

Thiago: "Sollte immer Bayern werden"

SID
Thiago wechselte 2013 zum FC Bayern
© getty

United-Torwart David David de Gea wollte Bayern Münchens Mittelfeldspieler Thiago 2013 nach Manchester locken. Für den Spanier kam jedoch nur ein Wechsel an die Isar infrage, wie er gegenüber der Daily Mail bestätigte.

"Es gab nie ein konkretes Angebot, aber er hat mir damals nach unserem Finalsieg gegen Italien bei der U21-EM eine Nachricht auf den Ball geschrieben", erklärte Thiago den Anwerbeversuch seines Landsmannes. Stattdessen wechselte der Spanier jedoch zu den Bayern. Ein anderer Verein stand laut Aussage des 24-Jährigen auch nicht zur Wahl: "Es sollte immer Bayern werden."

Die Entscheidung, an die Isar zu wechseln, hat der verletzungsgeplagte Mittelfeldspieler zu keiner Zeit bereut. "Ich fühle mich sehr glücklich und erfüllt bei Bayern. Die Fans geben mir ein unglaubliches Gefühl. Ich fühle mich wie in einem Haus mit meiner Familie", lobte Thiago seinen Klub in höchsten Tönen.

Darüber hinaus sprach Thiago mit der Daily Mail über seine Vorbilder. "Mein Vater war mein Idol. Ich wusste wie ein Fußballer sich auf dem Platz, aber auch zuhause, zu verhalten hatte. Andere Väter schrien an der Seitenlinie, aber meiner gab mir danach kleine Ratschläge."

Auch auf seine Zeit beim FC Barcelona blickt der Edeltechniker voller Dankbarkeit zurück: "Xavi war mein Spiegel. Er ließ durch simple Sachen Großartiges geschehen. Er gab Barca die größten Momente. Pep war für meine Entwicklung wichtig und Ronaldinho ist mein Lieblingsspieler. Aber ohne meinen Vater wäre ich nichts."

Thiago im Steckbrief

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung