Cookie-Einstellungen
Fussball

Verhandlung? "Gibt wichtigeres"

SID
Die Zukunft von Ilkay Gündogan ist nach wie vor ungewiss
© getty

Ilkay Gündogan sieht keinen Grund zur Eile, die Vertragsverhandlungen mit Borussia Dortmund voran zu treiben. Der Nationalspieler legt aktuell andere Prioritäten, weiß aber auch, dass ihn das Thema früher oder später wieder einholen wird.

"Wir tauschen uns immer wieder vertrauensvoll aus, aber es gibt keinen neuen Stand. Ich kann nach meiner langen Verletzung endlich wieder den Fußball genießen, ein großes Turnier steht an - momentan gibt es für mich wirklich wichtigere Dinge", erklärt Gündogan in der Sport Bild.

Gündogan hat im Sommer seinen Vertrag nach langen und zähen Verhandlungen verlängert. Allerdings nur bis 2017. Die Spekulationen um einen Abschied aus Dortmund werden im Sommer dadurch womöglich von vorne beginnen.

"Ich weiß, dass ich mich irgendwann mit dem Thema auseinandersetzen muss und die Leute das auch von mir erwarten", ist sich der 25-Jährige der Situation bewusst. "Ich will damit respektvoll umgehen und werde mich zuerst mit der Vereinsführung des BVB zusammensetzen. Wann das so weit sein wird, kann ich aber noch nicht sagen."

Anspruch: Champions Leauge

Auch wenn bereits dieses Jahr auf die Champions League verzichtet werden muss, ist die Qualifikation für die Königsklasse kein Kriterium: "Es ist nicht so, dass mein Abgang besiegelt wäre, wenn wir es nicht schaffen. Das entspricht nicht meinem Charakter. Wenn ich nach diesem Kriterium entscheiden würde, hätte ich ja schon im Sommer gehen müssen."

Trotzdem sei es der Anspruch des BVB dort nächste Saison wieder dabei zu sein, "alles andere wäre eine große Enttäuschung."

Alles zum BVB

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung